Körperpflege mit Ölen und Steinen

Steine kombiniert mit z.B. Reiki, Bachblüten usw.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Di 5. Feb 2008, 20:36

Halo Blümchen,

da warst Du wirklich fleissig.
Ich hänge mal noch ein Rezept an, und zwar ein PMS-Vorbeugungs-Busenpflege-Öl:

40 ml Sesamöl
10 ml Mandelöl
10 Tropen Muskatellersalbei
5 Tropfen Rose
Mondstein

Wirkt bei mir ganz hervorragend und vor allem lindernd & entspannend.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Misfit2
Granat
Beiträge: 14
Registriert: So 17. Feb 2008, 12:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Misfit2 » Mi 20. Feb 2008, 18:51

Ich hab hier mal mitgelesen, finde die idee mit den steinölen auch sehr interessant, aber eine frage hab ich noch. Ist es ok die Steine in Öl oder sogar Cremes reinzulegen ? Ich weiß beim auflegen von steinen nehmen sie auch hautfett und cremereste auf, aber irgendwie kann ich mich nicht so richtig damit anfreunden :? Kann man sie nach dem reinigen wieder normal weiter verwenden ?

Realgar
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 2844
Registriert: Fr 6. Apr 2007, 20:09

Beitragvon Realgar » Mi 20. Feb 2008, 18:58

Hallo,

um es mal so zu sagen: Fast alle sehr glatt getrommelten Stein sind "immun" gegen Salben. Bei Öl sieht das schon anders aus, das kriecht in die kleinsten mikroskopischen Spalten. Allerdings tut das dem Stein gar nichts.

Man muß damit rechnen das sich der Stein eventuell verfärbt, sich anders anfasst. Aber es ist immer noch derselbe Stein, kann genau wie vorher gereinigt und geladen werden. Ich verwende für Öl- oder auch für Wasser immer bestimmte Steine, nur dazu und nix anderes. Wenn da sich mal einer verfärbt ist das nicht so schlimm.
Die allerliebsten Sammlungsstücke kommen nur mit Wasser, Sonnen- und Mondlicht in Berührung, sofern sie das vertragen. Und mit mir natürlich :mrgreen: (egal ob sie es vertragen...)

Liebe Grüße
Realgar
Die Steine waren schon da, als es uns noch nicht gab,
sie werden immer noch sein, auch wenn es uns nicht mehr gibt!


Bin Mitglied im "Steinheilkunde e.V."

Misfit2
Granat
Beiträge: 14
Registriert: So 17. Feb 2008, 12:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Misfit2 » Mi 20. Feb 2008, 19:07

Danke für deine Antwort, Ich hab einige Aventurine die sich gut dafür eignen würden. Habe sie vorher nur aufgelegt, aber ein Öl wäre wahrscheinlich noch wirkungsvoller, ihr habt ja alle gute Erfahrungen damit gemacht :)

Benutzeravatar
Blümchen
Harmoniekristall
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 10:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Blümchen » Mi 20. Feb 2008, 19:17

Liebe Misfit!

Ich glaube dass das einlegen in Cremen bzw. Ölen den Steinen nicht schadet.
Dennoch nehme ich für diesen Zweck eigene Steine dafür her...
die ich sonst für nichts anderes verwendet.
Für meinen Sohn mache ich immer ein Aventurin Gesichtswasser.
Er wendet es gerne und täglich für seine Jugend-Akne an.
Ich lege die Steine dazu täglich neu in ein kleines leeres Nutella Glas
und er betupft die betreffenden Stellen dann mit einem Wattebausch.
Seit er das Wasser verwendet ist seine Haut sehr viel schöner geworden.
Manchmal gebe ich auch noch ein Mookait Steinchen oder einen Amethyst
oder zwischendurch auch mal einen Chrysopras dazu.
:bisbald: das Blümchen

Tu deinem Körper Gutes,
damit deine Seele
Lust hat,
darin zu wohnen!


Teresa von Avila

Bild

Benutzeravatar
Yara
Feueropal
Beiträge: 134
Registriert: Di 12. Feb 2008, 07:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Yara » So 24. Feb 2008, 09:12

was bitte ist ein trägeröl???
Lg. Yara

Genieße jeden Tag als würde es dein letzter sein

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » So 24. Feb 2008, 09:49

Hallo Yara,

die meisten Aromaöle soll man nicht pur auf die Haut auftragen.
Sie werden mit einem geeigneten Pflanzenöl gemischt. Eine Aufstellung über ein paar Pflanzenöle und ihre Eigenschaften findest Du in den ersten Beiträgen dieses Treads.
Diese Pflanzenöle nennt man dann auch Trägeröle.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Yara
Feueropal
Beiträge: 134
Registriert: Di 12. Feb 2008, 07:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Yara » So 24. Feb 2008, 14:52

danke für die antwort
Lg. Yara



Genieße jeden Tag als würde es dein letzter sein

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3313
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon barbara » Fr 21. Mär 2008, 20:47

Liebe Obsidiane,

vielen Dank für diese informative Arbeitsanleitung.

:super:

Habe gerade meinen ersten noch recht dilletantischen Versuch mit Yoyoba-Öl und Rohbernstein abgeschlossen.

Wie geht das nochmal mit dem Bienenwachs und wo bekommt man das her? Ich denke, davon wird die Konsistenz dickflüssiger, so daß man es besser auftragen und dosieren kann.

Liebe Grüße
barbara

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Fr 21. Mär 2008, 22:40

Hallo Barbara,

diese Wachskügelchen bekommst Du in der Apotheke. Kosten auch nicht viel.
Aber pass am Anfang auf mit der Dosierung - aus meiner ersten Creme wurde eine Kerze :mrgreen:
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3313
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon barbara » Sa 14. Jun 2008, 11:53

Habt Ihr schon mal was von ARGAN-Öl gehört?

Soll das reinste Wundermittel sein..

Gruß

barbara

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11928
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Sa 14. Jun 2008, 12:21

Hallo Barbara,

Gehört habe ich schon von dem Öl,
aber noch nicht danach geschaut oder es getestet.

Ich komme gut mit Jojobaöl klar und bin damit zufrieden :oops:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Sa 14. Jun 2008, 13:01

Hallo Barbara,

wir haben auch einen Tread über Argan-Öl.

:guckstdu:

http://www.heilstein-mineralien-forum.c ... php?t=2963


Ich habs schon länger in Gebrauch und es ist super für die Haut.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3313
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon barbara » Sa 14. Jun 2008, 13:17

Obsidiane hat geschrieben:Hallo Barbara,

wir haben auch einen Tread über Argan-Öl.

:guckstdu:

http://www.heilstein-mineralien-forum.c ... php?t=2963


Ich habs schon länger in Gebrauch und es ist super für die Haut.


Meine Güte, Ihr seid ja wirklich unschlagbar!

Für mich war das Öl so unbekannt, daß ich gar nicht die "Suche"-Funktion bemüht habe, weil ich dachte, ich erzähle Euch was Neues.

Liebe Grüße

barbara

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Sa 14. Jun 2008, 14:24

Hallo Barbara,

zur Zeit taucht es überall auf, recht viel länger kann man es gar nicht übersehn.
Ich habe mir gestern sogar Haarfarbe gekauft in der angeblich Arganöl sein soll. Wird morgen getestet, bin ja echt gespannt aufs Ergebnis.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............


Zurück zu „Heilsteine in Kombination mit anderen Heilmethoden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast