Muskateller-Salbei

Alles über die Wirkungsweisen der Düfte

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3289
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Muskateller-Salbei

Beitragvon barbara » So 6. Feb 2011, 18:53

Ich hab dieses Wochenende erfahren, dass Muskateller-Salbei NOCH kraftvoller sein soll als der "normale" Salbei und dass man ihn auch zur Stimmungsaufhellung anwenden kann. Er soll sogar leicht eupohorisierend wirken....

Hier steht mehr darüber: http://lexikon-der-aromatherapie.de/aet ... salbei.htm

Das fand ich sehr spannend, und deshalb hab ich mir gleich ein ätherisches Öl gekauft.

Mir geht es heute sehr gut (allerdings ist ja auch Wochenende). :mrgreen:

Liebe Grüße

barbara
Bild

Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch machen
Walt Disney (1901-1966)

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Morgaine999 » So 6. Feb 2011, 19:47

Hört sich gut an!
Den hab ich noch nicht. Werde mir mal ein paar Pflanzen kaufen.
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
sharina
Disthen
Beiträge: 642
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 14:12
Wohnort: hessen
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon sharina » So 6. Feb 2011, 21:39

Hallo ihr lieben,

ich verwende den Muskatellersalbei bereits seit einigen Jahren als Aromaöl. Mein Heilpraktiker hat ihn mir empfohlen. Er wirkt sehr schnell bei Menstuationsbeschwerden, Magenkrämpfen und Koliken. Hab mir schon die 2. Flasche in Stockach bei einem Seminar gekauft.

@ Barbara das mit der Stimmungsaufhellung stimmt. Er macht aber auch euphorisierend. Ich habe gesagt bekommen dass man aufpassen muss beim Autofahren.

Leider habe ich noch keine Pflanzen bekommen zum Selbstanpflanzen. Er ist sehr selten in unseren Pflanzengeschäften zu bekommen. Werde aber dieses jahr früher einkaufen gehen.

Liebe Grüße Sharina
Liebe Grüße Sharina

Bild
Wenn Du immer nur daran denkst, was Du nicht hast,
denkst Du nicht daran,was Du hast.

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Morgaine999 » So 6. Feb 2011, 22:04

LG Morgaine

Benutzeravatar
sharina
Disthen
Beiträge: 642
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 14:12
Wohnort: hessen
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon sharina » So 6. Feb 2011, 22:13

ich danke dir für den Link liebe Morgaine,

werd mir sofort bestellen. ich denke schon die ganze Zeit daran dass ich mir den Muskatellersalbei zum pflanzen kaufen möchte. heute :tippse: ihr über den Salbei :grin: :super:

Liebe Grüße Sharina
Liebe Grüße Sharina

Bild
Wenn Du immer nur daran denkst, was Du nicht hast,
denkst Du nicht daran,was Du hast.

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1109
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Sternenkind » Fr 14. Sep 2012, 20:12

:amlesen:

Also jetzt wecke ich diesen Schrät mal wieder auf, weil ich auch eine Frage zum Muskatellersalbei hätte.

Auf einer Veranstaltung traf ich einen Therapeuten (keine Ahnung, welcher Sorte :oops: ), der behauptete, mit Musk.salbei schwerste Depressionen geheilt zu haben. Er hat es innerlich verabreicht, ich glaube, bis zu 3mal 3Tropfen täglich. Vorteil wäre, man kann es zu den Antidepressiva nehmen und diese während der Therapie langsam ausschleichen.

Glücklicherweise bin ich selbst nicht betroffen, aber verschiedene Personen in meinem näheren Umfeld.

Hat hier vielleicht schon irgendjemand Erfahrung mit der innerlichen Einnahme von Muskatellersalbeiöl gemacht und kann mir davon berichten?

Liebe Grüße vom Sternenkind

Worren
Granat
Beiträge: 28
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 15:42
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Worren » Fr 14. Sep 2012, 22:59

Muskatellersalbeiöl setze ich nun schon seit 27 Jahre in der Praxis ein.
Ich habe inzwischen die Erfahrung von mehreren hundert Anwendungen.
Es ist auch über meine Bücher, unser meisverkauftestes Öl.

Ich setze es bei allen psychischen Erkrankungen ein,
nicht nur wegen seiner euphorisierenden Wirkung.

Eine Dosierung von 3 x 3 Tropfen pro Tag ist für 95% der Patienten viel zu hoch.
Ich setze maximal 2 x 2, meist jedoch nur 2 x 1 oder gar 1 x 1 Tropfen innerlich ein.

Das ätherische Öle ist mit den Blättern der Pflanze nicht vergleichbar.
1 Tropfen entsprechen etwa 5 Gramm
aber im Gegensatz zu den Blättern hat das ätherische Öl keine Bitterstoffe
und andere Pflanzenstoffe, sondern besteht nur aus Terpenen.

Die antidepressive Wirkung hat nur das ätherische Öl.

Werner Kühni

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1109
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Sternenkind » Sa 15. Sep 2012, 09:07

Hallo Herr Kühni,

ich freue mich riesig über Ihre Antwort und bin unglaublich erleichtert, professionellen Rat bekommen zu haben.
Als ich im Internet recherchierte, wurden auf etlichen Seiten sogar 3 mal 5 Tropfen täglich empfohlen.
Das ist ja eigentlich grob fahrlässig.

Sie schreiben, es sei Ihr meistverkauftestes Öl. Wäre es möglich, mir eine PN zu schreiben, damit ich weiß, wie und wo das Öl zu bestellen ist?

Vielen herzlichen Dank und ein wunderschönes Wochenende
wünscht das Sternenkind

Benutzeravatar
klang
Bernstein
Beiträge: 215
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 19:11
Wohnort: Ostholstein
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon klang » Sa 15. Sep 2012, 20:25

Hallo Herr Kühni und Sternenkind!

Mich interessiert es auch wo ich das Öl bestellen kann. Bisher habe ich äth. Öle nicht innerlich eingenommen, weil man nicht unbedingt alle aus biol. kontr. Anbau bekommt. Die ätherischen Öle, welche ich für meine Arbeit verwende, sind zwar von guter Qualität, aber selbst da wurde mir von innerlicher Einnahme abgeraten.

LG
klang

Worren
Granat
Beiträge: 28
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 15:42
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Worren » Mo 17. Sep 2012, 00:08

Ich habe die innerliche Einnahme von verschiedenen ätherischen Ölen
schon in meinem ersten Buch 1993 beschrieben
und in mehreren der Steinheilkunde-Bücher seit 2003.

Viele ätherische Öle verwende ich um sie mit Steine in den Körper einzureiben.
Die Öle wirken sofort - die Steine stabilisieren die Wirkung.
Gutes ätherisches Öl kann man innerlich nehmen
wenn es angezeigt ist: und natürlich nur tropfenweise.
Ingweröl, Muskatellersalbeiöl, Weihrauchöl und ähnliches macht nur innerlich einen Sinn.

Im Zweifelsfall lavandinum@gmx.de anmailen
ich lese täglich meine Mails.

Werner Kühni

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11693
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Muskateller-Salbei

Beitragvon Sunny » Fr 19. Jul 2013, 10:41

Der Ableger meines Muskatellersalbeis, den ich von einer lieben Freundin bekommen habe blüht nun endlich
und der Duft ist einfach betörend ... ich schnuppere immer gerne daran, wenn ich im Garten bin

Bild

Man geniesst den Duft und hat auch gleich gute Laune :lol:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)


Zurück zu „Aromatherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast