Zecken - alle Jahre wieder

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Hedi
Bernstein
Beiträge: 209
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 21:34
Wohnort: Süd-Pfalz
Kontaktdaten:

Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Hedi » Fr 10. Apr 2015, 21:48

Es ist schon wieder soweit: unser Hund brachte vorgestern die 1. Zecke mit. :such:

Ich finde diese Seite recht informativ, wenn man wissen will wie es wo mit den Zecken ausschaut:

http://www.zeckenwetter.de/hunde-und-zecken/prognose/

Also sind Bernstein & Co. wieder gefragt.
Liebe Grüße,
Hedi

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Löwenzahn » Sa 11. Apr 2015, 21:02

Och .... unser hund hat schon seit 4 Wochen wieder Zecken ... ist echt eine Plage.
Da hilft bei uns nur absuchen, absuchen, absuchen.
Aber das bringt der frühling so mit sich ... und nach dem milden Winter eh ...
Da müssen wir durch ....
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1109
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sternenkind » Mo 13. Apr 2015, 08:41

Zecken hat mein Süßer dieses Frühjahr noch keine gebracht. dafür scherrt er sich schon wieder und wälzt sich im Sand, was für mich auf diese super lästigen Grasmilben hinweist. :shock: Die waren letztes Jahr sooo furchtbar, daß mein Kater sogar aufhörte zu fressen, weil er fix und fertig war von dem Juckreiz. Ich habe 1000 Sachen ausprobiert, um ihm zu helfen, aber es hat lange gedauert, bis ich etwas halbwegs Sinnvolles fand. Alle Öle und Tropfen bringen gar nichts, egal ob schulmedizinisch oder alternativ. Im Gegenteil, das regt ihn nur noch mehr auf und er reißt sich büschelweise das Fell raus, der arme Kerl.
Entlastet haben Globuli gegen den Juckreiz, was die Milben selbst aber nicht interessiert hat :wut: .

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11690
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sunny » Mo 13. Apr 2015, 10:30

:pistol: Diese Zeckenviecher sind wirklich jedes Jahr eine Plage.

Bisher haben bei uns ja die Bernsteinketten gute Hilfe geleistet
und noch sind wir verschont geblieben.

Diesmal probieren wir noch zusätzlich das Schwarzkümmelöl aus,
das ich dem Hundchen schon einige Zeit gebe.
Die Haut soll damit einen Geruch annehmen,
den die Zecken nicht mögen.
Ich bin gespannt, wie es dann bei wärmeren Temperaturen wirkt,
wenn die Viecher so richtig hervorkommen.
Wird ja jedes Jahr schlimmer mit der Plage.

http://www.schwarzkuemmeloel.info/fuer-hunde.html
http://www.schwarzkuemmeloel360.net/fuer-hunde.html

Das habe ich mir mal abgespeichert:

PRESSEINFORMATION
Wacker Chemie AG
Hanns-Seidel-Platz 4
81737 München, Germany
www.wacker.com
Jugend forscht Landeswettbewerb Bayern:
Regensburger Schüler entdeckt wirksames
Mittel gegen Zecken
München, 08. April 2014 – Seit gestern ringen 86 bayerische
junge Forscher in München um die Qualifizierung für den Bundeswettbewerb
von Jugend forscht. Mit dabei ist Alexander
Betz aus Regensburg. Der Gymnasiast stieß durch einen Zufall
auf ein Mittel gegen Zecken, das oral eingenommen wird.
Das Zentrum Neue Technologien des Deutschen Museums in München
ist seit gestern Schauplatz für den wichtigsten Nachwuchsforscherwettbewerb
in Bayern. 86 junge Wissenschaftler stellen in sieben
Fachgebieten ihre Projekte vor. Alexander Betz verdankt es
seinem Labrador, dass er sich jetzt im Bereich Biologie um den
Landessieg bewerben kann.
Beim Spazierengehen mit seinem Hund Filou fiel Alexander Betz im
letzten Frühjahr auf, dass dieser nicht mehr von Zecken gebissen
wurde. Der Hund bekam seit einiger Zeit Schwarzkümmelöl gegen
seine Allergie ins Fressen gemischt – hielt dieses Öl womöglich die
Zecken ab?
Alexander Betz wollte es genau wissen: Zunächst baute der Zwölftklässler
ein Y-förmiges Versuchsgefäß. Anschließend zog er ein
schweißgetränktes Handtuch durch eine Wiese und fing damit 30
Zecken ein. Seine Versuchstiere.
Seite 2 von 4 der Presseinformation vom 08.04.2014
Es folgten mehrere Versuche mit Schweiß und Schweineblut. Die
Zecken bewegten sich auf dem Y-Gefäß stets in die Richtung, in der
sich Präparate befanden, die nicht mit Schwarzkümmelöl angereichert
waren. „Sobald jedoch Blut oder Schweiß mit Schwarzkümmelöl
versetzt waren, mieden die Zecken das Präparat“, sagt Alexander
Betz „und zwar auch bei sehr geringen Ölmengen“. Die logische
Schlussfolgerung konnte nur lauten: Das Schwarzkümmelöl
verursacht einen Körpergeruch, der die Zecken abschreckt.
In einem nächsten Forschungsschritt will der 18-Jährige nun untersuchen,
ob Schwarzkümmelöl auch gegen andere Insekten wirkt.
„Auch Mücken sind Blutsauger“, so Alexander Betz, „vielleicht reagieren
sie ja genauso auf das Öl. Dann wäre es womöglich sogar
geeignet für den Einsatz in Malariagebieten.“
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Morgaine999 » Mi 15. Apr 2015, 08:19

Ich nehme nach wie vor das Rhodonit Wasser mit Bernsteinen drinne für unsere Kleine und zusätzlich bekommt sie Schwarzkümmelpellets in das Futter.
http://www.amazon.de/Makana-Schwarzk%C3 ... resskuchen
Sie bekommt davon auf 1 Teel ins Futter. Sie hatte keine Zecke bisher, bis jetzt gestern, da hatte mein Mann es 3 Tage vergessen :(
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Löwenzahn » Di 21. Apr 2015, 12:25

Ihr seid klasse ... Schwarzkümmelöl und die Pellets werde ich mir mal anschauen ... sicher auch ausprobieren ..
denn die Zeckenplage ist schon wieder gaaaanz schlimm beim Hund. der Arme ...
Danke :grin:
ALLES LIEBE, Bild

Dani



Tu das was Du kannst,

mit dem was Du hast,

dort wo Du bist !



(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11690
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sunny » Di 21. Apr 2015, 12:39

Von den Pellets habe ich nun gehört,
daß sie wohl nicht so gut wirken sollen,
da es ja nur die *Reste* vom Schwarzkümmel sind
und das Öl ausgepresst wurde.

Das hat letztes Jahr eine Frau bei 6 Hunden probiert
und der Erfolg war gleich NULL :sad:

Bisher ist mein Wuschel zeckenfrei geblieben.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Morgaine999 » So 26. Apr 2015, 10:31

Naja, man muss halt mehr geben vergleichsweise als vom reinen Öl, enthält ca 10% Öl. Man gibt ungefähr 5% davon ins Futter. Es ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen, wie 35 Prozent Eiweiß, 21 Prozent Kohlenhydrate. Pflegt das Fell gut.
Zusätzlich bekommt sie jetzt noch Kokosöl ins das Fell gerieben . Das macht man am Anfang jeden Tag, nach einer Woche nur noch alle 2 Tage. Doppelt hält besser gg. Sie ist zeckenfrei.
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1109
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sternenkind » Sa 1. Aug 2015, 09:48

Gestern habe ich mir Schwarzkümmelöl besorgt, weil ich nun neugierig geworden bin, auch bzgl. der Wirkung für uns Zweibeiner :grin: .
Mein kleiner Kater hat ja immer mal wieder Kummer mit Milben und Zecken sind bei ihm als Freigänger auch nichts Ungewöhnliches :? .
Weil Katzen aber empfindlich sind, was Medikamente und Nahrungsmittel angeht, habe ich erstmal recherchiert und siehe da:

http://www.the3cats.de/2014/05/jasper-s ... ns-katzen/

Also: verwöhnt Eure Hunde und Euch, aber verschont Eure Samtpfoten :engel2 !

Bild

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Morgaine999 » Fr 13. Nov 2015, 19:19

Ich hab jetzt die Erfahrung gemacht, dass Schwarzkümmelpellets offensichtlich unterschiedlich im Geschmack sind.
Mein Hund hat jetzt die ganze Zeit welche von Masterhorse gehabt. Ohne Probleme. J
etzt hatte ich mal bei Makana über Amazon bestellt. Damit lässt sie das Futter stehen oder pult sie raus.
Also hab ich die von Masterhorse wieder bestellt....Und die anderen werde ich wohl an Pferdebesitzer abgeben.
Sie ist nachwievor Floh und meist Zeckenfrei. Öfters kletterte eine Zecke im Fell rum, aber richtig festgebissen hatten sich sehr wenige,
dafür dass es soviele Zecken gab. Ich konnte z.b. nie in den Garten gehn im Sommer, ohne dann eine Zecke hinterher irgendwo zu haben..
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11690
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sunny » Fr 13. Nov 2015, 21:03

Ich bin bei meinem Zwergi beim Öl geblieben und bei ihm hat es super gewirkt :tanz:

2 oder 3 krabbelnde Zecken habe ich im Fell erwischt und gleich :pistol:
und es gab nur 2 Zecken ( am Anfang ), die angebissen hatten ... aber schon ausgetrocknet waren :shock:

Bin gespannt, ob es nächsstes Jahr genauso gut funktioniert.
Da gebe ich lieber das Geld dafür aus, als es in Chemiekeulen zu investieren :wink:

Da hast Du ja eine Schnöckelschnute erwischt Morgaine :lol:
Mein Kerlchen frisst alles, was er vor die Schnute bekommt,
das ist auch nicht immer schön :roll: :?


.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11690
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sunny » So 10. Apr 2016, 10:49

Wie ich gehört habe :fechten: schon wieder einige Tierhalter mit dem Viehzeugs rum.

Eine Bekannte hat mir diesen Artikel geschickt :shock:

http://www.internetrecht-rostock.de/abm ... zecken.htm

Wir leben wirklich in einer tollen Welt,
wo jedem der alternative Mittelchen anbietet wieder Knüppel zwischen die Beine geworfen werden. :wut:


.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon michaelerde » So 10. Apr 2016, 12:03

......ich hab gerade ja kein Tierchen, aber hat das mit dem Bernstein schon jemand probiert?

Das mit den Zecken hat sich ja über die Jahre ultrübel verbreitet hat jemand eine Vermutung oder
Idee wieso das sein könnte? Und das mit der Boriliose ist ja auch nicht gerade witzig :fieber:

:engel2

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11690
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sunny » So 10. Apr 2016, 12:36

Ich schwöre seit Jahren drauf und sowohl mein verstorbener Hund,
als auch mein jetziges Felli trugen/tragen recht erfolgreich die Bernsteinketten.
Kaufe aber nur Naturbernsteinkettchen mit *abgerundeten* Bernsteinen,
damit sie sich nicht im längern Fell verhaken. :wink:

Ich habe letztes Jahr erfolgreich noch zusätzlich Schwarzkümmelöl eingsetzt.

Kannst auch hier noch einiges nachlesen :

viewtopic.php?f=4&t=7648

viewtopic.php?f=4&t=2011

Du hast vergessen mir meine Kette umzuhängen :mrgreen:
(leider nur ein etwas unscharfes Handyfoto)
Bild


.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1109
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Zecken - alle Jahre wieder

Beitragvon Sternenkind » So 10. Apr 2016, 13:35

Also der obere Link ist der Hammer Bild . Manchmal kann man es einfach nicht mehr verstehen....

michaelerde hat geschrieben: aber hat das mit dem Bernstein schon jemand probiert?

Ich weiß von zwei Leuten, die bei ihren Hunden tollen Erfolg damit haben. Einer davon ist sogar langhaarig!

Bei meinem Kater kann ich das nicht versuchen, denn als Freigänger schlupft er unter den Zäunen durch. Da habe ich Angst, er hängt sich mal auf.
Er bekommt im Moment effektive Mikroorganismen ( EM ), ins Futter und ins Fell. Das stärkt das Immunsystem und würde auch den Befall reduzieren. Ich habe damit jetzt angefangen, weil er so schlimm allergisch auf die Grasmilben im Hochsommer ist. Vielleicht kann ich ihm so die chemischen Keulen ersparen.


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast