Nervöser Magen

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Caro
Morganit
Beiträge: 442
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 10:36
Kontaktdaten:

Nervöser Magen

Beitragvon Caro » Mi 6. Dez 2006, 13:11

Mein armer Boris hat hin und und wieder Probleme mit seinem nervösen Magen. Natürlich habe ich das schon tierärztlich abklären lassen, aber man kann wenig dagegen tun. Es ist einfach eine Stresssache.
Im Moment ist es mal wieder so weit. Um ihm vielleicht ein bißchen zu helfen trägt er einen Magnesit, der mir immer ganz gut hilft wenn ich Magenschmerzen habe. Ich glaube er findet sich schick....
Hoffentlich nützt es auch
Bild
Zuletzt geändert von Caro am Di 19. Dez 2006, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Mi 6. Dez 2006, 13:16

Hallo Caro!

Gibt ein weißes Pulver das man über's Fressen drüber geben kann um den Magen und auch Darm zu beruhigen. Hab ich von meinem Tierarzt bekommen als mein kleiner als er noch sehr klein war Dünnpfiff hatte.

Ich glaub das ist so ein Milchbakterien-Pulver. Müsste aber zuhause nachschauen wie es heißt.

Sonst fällt mir leider nichts dazu ein.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Caro
Morganit
Beiträge: 442
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 10:36
Kontaktdaten:

Beitragvon Caro » Mi 6. Dez 2006, 13:19

Hallo Bine, wäre lieb, wenn du mal nachschauen könntest......und fast ein Wunder, wenn der pingelige kleine Mann sein Fressen dann noch anrühren würde. Aber einen Versuch ist es wert
Liebe Grüße

Caro

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Mi 6. Dez 2006, 13:34

Hallo Caro,
unser hund Paul hatte als junger Hund auch sehr viel Durchfall ... und da hat ganz toll Cocculus als Globuli geholfen.
Und der Doc meinte noch, das bliebe uns für immer ... aber supi ... er hatte schon ganz lange kein Problem mehr.
Und Bernsteinwasser ist auch klasse ....

Liebe Grüße,
Dani
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Caro
Morganit
Beiträge: 442
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 10:36
Kontaktdaten:

Beitragvon Caro » Mi 6. Dez 2006, 13:55

Hallo Dani,

Jetzt hast du mich auf was gestossen. Unser anderer Kater hat ja kürzlich den Zahnwechsel gehabt. Deswegen hatte er Bernstein im Trinkwasser.
In dieser Zeit hat Boris nie gekotzt.
Leider ist Klinsi ein Maine Coon. Das heißt, dass nichts im Wasser vor ihm sicher ist. Ich werde also das Wasser extra ansetzen müssen und hoffen dass Boris es dann noch säuft. Der herr hat es nämlich gerne frisch.
Liebe Grüße

Caro

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Mi 6. Dez 2006, 14:14

Hallo Dani!

Hab's mir schon ins Handy gespeichert, dass ich nachschaue.

Mein Süßer frißt auch nicht alles. Aber das hat er über dem Naßfutter mögen. Das Spezialfutter vom Doc dafür ließ er stehen. :pah:

Muss man allerdings über Naßfutter geben.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Suley » Mi 6. Dez 2006, 20:13

Hallo Caro,

hast Du schon einmal Ulmenrinde versucht? Das kleidet den Magen aus und hilft bei häufigeren Magenschmerzen sehr gut. Bekommst Du in der Apotheke oder hier:

http://www.wuerzburg-shop.de/Lucky-Land/
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Do 7. Dez 2006, 13:39

Hallo Dani!

Enteroferment
Probiotikum zur biologischen Darmfunktionsregulierung
Antidiarrhoikum
Zusammensetzung: lyophilisierte, stabilisierte, lebende Milchsäurebakterien
bei Durchfällen, Störungen der Magen- und Darmflora, Magen und Darmentzündungen, als therapiebegleitender Regulator bzw. nach Antibiotikabehandlungen.
Dosierung: Hunde, Katzen: 1-3 mal täglich 1 gehäufter Kaffeelöffel
Anwendung: Zum Eingeben in etwas lauwarmes Wasser.
Darf nur nach ausdrücklicher Anweisung vom Tierarzt verabreicht werden.

Ich hab das über's Futter gegeben und dann Wasser drüber.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Do 7. Dez 2006, 18:24

Hallo Bine,
danke für die Tipps.
Aber ... Caro suchte die Info :P
Wobei ich mir das nun auch mal ausgedruckt habe.
Für alle Fälle!
Danke herzlichst. :P

Liebe Grüße,
Dani
ALLES LIEBE, Bild

Dani



Tu das was Du kannst,

mit dem was Du hast,

dort wo Du bist !



(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Fr 8. Dez 2006, 16:20

Hallo Bine!

Ich habe Enteroferment bekommen als meine Hündin Nicki Durchfall hatte...hat ihr gut geholfen.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Mo 11. Dez 2006, 07:37

:oops: :sehrpeinlich: :huschwech:
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Caro
Morganit
Beiträge: 442
Registriert: Fr 13. Okt 2006, 10:36
Kontaktdaten:

Beitragvon Caro » Mo 11. Dez 2006, 11:16

Liebe Bine

Vielen lieben Dank fürs Nachschauen. Ich habe mir das Mittel mal aufgeschrieben.
Seit Freitag versuche ich es wieder mit Bernsteinwasser. Es wirkt fantastisch! Boris trinkt viel mehr und muss nach dem Essen nicht mehr erbrechen.
Da hätte ich auch gleich draufkommen können
Liebe Grüße

Caro

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Mo 11. Dez 2006, 12:27

Hallo Caro!

Das ist ja super! Noch besser wie was anderes.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Mo 11. Dez 2006, 15:49

JAAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaaaa ... der Bernstein ist auf diesem Gebiet einfach eine Wucht.
Bin da schon mehrfach überzeugt worden ...
Klasse ...

Weiterhin viel Erfolg.

Liebe Grüße,
Dani
ALLES LIEBE, Bild

Dani



Tu das was Du kannst,

mit dem was Du hast,

dort wo Du bist !



(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Suley » Mo 11. Dez 2006, 19:25

Hallo Caro,

das sind ja gute Neuigkeiten. Ich freu mich, dass Bernstein so gut wirkt.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron