Hunde OP am 02.01.

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mi 2. Jan 2008, 12:40

Liebe Marlies,

denke mit ganz lieben Gedanken an Dein Krümelchen und an Dich :knuddel:

Ich hoffe sehr, dass alles in Ordnung ist :!:
Gute Besserung :!:

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße
Gitte Bild
---------------------
Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Stonie
Schamanendow
Beiträge: 841
Registriert: Do 5. Jul 2007, 10:23
Wohnort: Miesbach/Obb. 16.08.59
Kontaktdaten:

Beitragvon Stonie » Mi 2. Jan 2008, 15:28

Er hat die OP lt. Aussagen der TÄ gut überstanden. In einer halben Stunde darf ich ihn wieder abholen. Man hat ihm 12 Zähnchen gezogen und den Hoden aus dem Bauch entfernt. Den 2. hat er behalten. *gg*

Ich bin erstmal erleichtert und danke euch ganz, ganz herzlich für eure guten Tipps, lieben Gedanken und für´s Daumendrücken. :knuddel:
Liebe Grüße Marlies

Kein Tag vergeht, an dem wir nicht einem kleinen nachdenklichen Wunder der Schöpfung begegnen. (Ernst Petzold)

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Suley » Mi 2. Jan 2008, 15:39

Hallo Stonie,

das freut mich zu lesen :super2: Uiii, 12 Zähnchen sind aber ganz schön viel. :shock:
Hoffe, er ist schnell wieder fit. :P
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mi 2. Jan 2008, 16:03

Hallo Marlies,

ich freue mich zu lesen, dass Krümel alles gut überstanden hat.

12 Zähnchen gezogen? War das denn wirklich nötig? Ich denke mal, die TÄ wissen, was sie tun, aber das kann ich nicht wirklich nachvollziehen :roll:
Wie alt ist das Krümelchen eigentlich?

Ich drücke Euch ganz feste die Daumen, dass es nun wieder aufwärts geht. Knuddel den Kleinen mal ganz zärtlich von mir :knuddel: Bild

Berichte uns bitte weiterhin.

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Mi 2. Jan 2008, 17:19

Hallo,

schön, dass dein Krümelchen alles gut überstanden hat!!! Aber so viele Zähnchen, das ist echt viel... Der Arme, wird ja ganz ungewohnt sein für ihn am Anfang...

Dem Krümel ganz schnelle Genesung und dass er schnell wieder fit ist.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11750
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mi 2. Jan 2008, 17:33

Hallo Marlies,

Wie gehts dem kleinen Krümel ?

Oje-oje 12 Zähnchen auf einmal weg....
die arme kleine Maus.....

Wie geht es Dir ,
hast Du die Zeit auch gut überstanden ?
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Stonie
Schamanendow
Beiträge: 841
Registriert: Do 5. Jul 2007, 10:23
Wohnort: Miesbach/Obb. 16.08.59
Kontaktdaten:

Beitragvon Stonie » Mi 2. Jan 2008, 17:46

Ihr Lieben,

es waren alles Milchzähnchen und die mußten raus, weil die zweiten ja schon nachkamen. Er hatte teilweise eine doppelte Zahnreihe. Vorne die Milchzähnchen und hinten dran die Neuen. :roll: Er hat noch eine Braunüle im Beinchen für alle Fälle. Aber er ist erstaunlich gut drauf. Pippi hat er auch schon gemacht als wir heim gekommen sind und ein bisschen Wasser mit Traumeel drin geschlabbert. Wenn er sich falsch bewegt, schreit er allerdings wie am Spieß. :shock: :shock:

Krümel war am 23.12. acht Monate alt.
Liebe Grüße Marlies



Kein Tag vergeht, an dem wir nicht einem kleinen nachdenklichen Wunder der Schöpfung begegnen. (Ernst Petzold)

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mi 2. Jan 2008, 17:53

Liebe Marlies,

ach, wie leide ich mit Krümel und Dir ... Ich hoffe sehr, dass der Kleine bald keine Schmerzen mehr hat. Bestimmt hast Du Medikamente mitbekommen?

Man steht so hilflos dabei, möchte helfen und die Schmerzen nehmen, kann aber kaum was tun :roll:

Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute und baldige Besserung.
Würde mich über ein Bild von Krümel bei Gelegenheit sehr freuen :wink:

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Blümchen
Harmoniekristall
Beiträge: 2467
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 10:37
Kontaktdaten:

Beitragvon Blümchen » Mi 2. Jan 2008, 19:28

Liebe Marlies!

Ich freue mich....
dass ihr beide alles gut überstanden habt.
Ich kann mir gut vorstellen....
dass du noch nervöser und aufgeregter als dein Krümel warst.

Wünsche deinem Krümel weiterhin gute Besserung
und dass die Schmerzen bald besser werden.
:bisbald: das Blümchen

Tu deinem Körper Gutes,
damit deine Seele
Lust hat,
darin zu wohnen!


Teresa von Avila

Bild

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Mi 2. Jan 2008, 19:32

Hallo Marlies,

schön dass Krümel das alles gut überstanden hat.
12 Zähne finde ich auch heftig, aber immerhin, dann hat ers rum.

Und wie gehts der Hundemami?
Noch ganz aufgedreht oder gehts wieder?
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Mi 2. Jan 2008, 20:36

Hallo Marlies,
na prima ... OP Überstanden, und nun geht es aufwärts ...
Junger Hund ... das schafft der prima.
Alle guten Wünsche,
knuddels,
Dani
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Stonie
Schamanendow
Beiträge: 841
Registriert: Do 5. Jul 2007, 10:23
Wohnort: Miesbach/Obb. 16.08.59
Kontaktdaten:

Beitragvon Stonie » Do 3. Jan 2008, 08:07

Ihr Lieben,

vielen Dank für eure lieben Wort. Die Nacht war, widererwarten, ruhig. Wir haben beide gute geschlafen. Gleich haben wir nochmal Termin beim TA und ich denke dann wird die Braunüle entfernt werden. Medis haben wir keine bekommen gestern. Ich habe ihm Traumeel und Arnica Globulis gegeben.
Liebe Grüße Marlies



Kein Tag vergeht, an dem wir nicht einem kleinen nachdenklichen Wunder der Schöpfung begegnen. (Ernst Petzold)

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Do 3. Jan 2008, 10:34

Hallo Marlies,

na, das ist aber eine sehr gute Nachricht :!:
Ich freue mich sehr mit Euch. Bitte berichte, was der TA gesagt hat und wie es nun weitergeht.

Weiterhin gute und schnelle Genesung für Deinen Krümel! Heißt er wirklich Krümel? Den Namen finde ich einfach knuddelig und schön, den hat auch nicht jeder Hund :wink:

Ich hab mal einen (großen und sehr lieben) Hund kennengelernt, der hieß Stöpsel :lol: Der Besitzer meinte, als Welpe haben sie ihn so genannt und blieben dann einfach bei dem Namen. Den fand ich auch lustig, Hund und Namen :oops:

Alles Liebe weiterhin für Krümel und Dich :!:

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Do 3. Jan 2008, 12:29

Hallo Marlies!

Schön zu lesen, dass es Krümel schon wieder ganz gut geht.

Weiß man eigentlich warum er die Milchzähne nicht von alleine verloren hat? Das mit dem Hoden kenn ich von Pferden. Die nennt man dann Klopfer, wenn der versteckte nicht entfernt wird. Sind meist keine einfachen Pferde, weil nicht richtig Hengst, aber auch kein Wallach.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Stonie
Schamanendow
Beiträge: 841
Registriert: Do 5. Jul 2007, 10:23
Wohnort: Miesbach/Obb. 16.08.59
Kontaktdaten:

Beitragvon Stonie » Do 3. Jan 2008, 14:05

Ihr Lieben,

ja mein kleiner Chihuahua Rüde 2,1 kg schwer, heißt wirklich Krümel. :mrgreen: Na ja eigentlich hieß er vom Stammbaum Udini-Rannick aber das gefiel mir nicht so gut. Er hatte grade mal 900 g als ich ihn bekam. Er war also wirklich ein kleiner Krümel. :lach:

Die TÄ war zufrieden mit ihm. Die Braunüle ist entfernt worden und die Bauchwunde ist noch ein bisschen angeschwollen, aber das sei normal. Er hat auch schon ein bisschen gefressen und eben waren wir kurz draußen.

Ich habe ihm jetzt aus einer alten Leggings einen Body "geschneidert" damit er nicht an der Bauchwunde lecken kann. Gegen die Schmerzen hat er noch ein Mittel gespritzt bekommen und dann soll ich mit Arnica Globulies und Traumeel weiter machen. In 10 Tagen werden, wenn nichts mehr dazwischen kommt, die Fäden gezogen.

Nochmal vielen, lieben Dank an euch alle für eure lieben Worte, guten Gedanken und für´s Daumendrücken. :drückdich:
Liebe Grüße Marlies



Kein Tag vergeht, an dem wir nicht einem kleinen nachdenklichen Wunder der Schöpfung begegnen. (Ernst Petzold)


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron