Mineralientage München 2013- Nachlese

Hier zeigen wir Fotos unserer steinernen Lieblinge

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Mineralientage München 2013- Nachlese

Beitragvon azurita » Mi 30. Okt 2013, 16:03

So ganz unbemerkt hier im Forum, sind die Internationalen Mineralientage München -oder auf neudeutsch: The Munich Show - dieses Jahr vorübergegangen.
Ich war Sa Und So dort und es war wieder sehr interessant.
Klar, zuerst habe ich mich in der Halle mit dem ganzen Schmuckzubehör aufgehalten. Arbeit kommt immer noch vor dem Vergnügen.
Aber auch das hat sich für mich gelohnt.
Und nach einem kurzen Mini-Forumstreffen mit Thuja ging ich auch gucken, was so geboten wurde.
Einige alte Bekannte habe ich dann trotzdem noch getroffen, auch wenn das Tratscherl mit Klemens nicht geklappt hat.

ich habe euch ein paar Eindrücke mitgebracht......Sonderschauen habe ich wg Überfüllung eher vermieden.
Auch sind zwei Tage noch nicht viel Zeit für 4 große Hallen....

Calcit auf Amethyst und in Übergröße......

Bild
Bild
Bild

.....Turmaline.....

Bild
Bild
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon azurita » Mi 30. Okt 2013, 16:48

Bild
Bild
Bild

Bernsteinvitrinen der Ukrainian Amber Association

Auch der Herr Berger mit seinen Südtiroler Kameraden war da und ich durfte den letzten Fund von Herrn Frey nochmals fotografieren, weil das Foto,
das mir seine Tochter geschickt hat, zu sehr spiegelte.....

Bild

Bergerit in Fußballgröße ......( zugegebenermaßen mit wenig Luft :mrgreen: )
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon azurita » Mi 30. Okt 2013, 16:54

Fotografieren wurde nicht oft erlaubt, aber hier stand nix davon und doch wurde ich dann davon abgehalten.....

Bild

...ein Eulenpärchen aus Aquamarin........wie schön wäre wohl der Originalstein gewesen....???..... :nixweiss:

...und zum Schluß noch eine große Kuriosität..........

Bild

.....ein Widderschädel aus einem trockenen australischen Salzsee, überzogen mit Selenitkristallen.....
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11901
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon Sunny » Mi 30. Okt 2013, 17:36

Liebe Rita,

das ist ja lieb von Dir, daß Du uns ein paar Fotos aus München mitgebracht hast.
Also ich muß schon sagen ... diese kleinen Mini- :mrgreen: -Steinleinchen, die Du präsentierst
sind ja der :wahnsinn: :sensationell: :geil: und teils möchte ich :haben:

:lach2: ... nur das ist die große Frage, wo stelle ich sie dann hin ... :?: :?: :?:

Das Eulenpaar ist ja ... muß man zugeben ... ganz toll bearbeitet worden, man sieht ja jede Feder,
aber bei der schönen Farbe und der Qualität des Aquamarins ... hätte ich auch mehr Freude am Rohstein gehabt.
Der muß wirklich toll ausgesehen haben und es ist sehr schade, daß so viel vom Stein abgehämmert wurde. :si:
Was die Eulchen kosten, möchte ich glaub ich erst gar nicht wissen :mrgreen:

Der Widderschädel sah sicher total toll aus, den hätte ich auch gerne mal *live* gesehen,
irgendwo habe ich solche Schädel aber schon einmal im www gesehen.

Und bei den Bernies :freundschaft: .... weißt ja, die gehören zu meinen Lieblingen ... da würde ich gerne zugreifen,
von so einem richtig dicken Bollen :träumich: auch immer noch. :jaja: :seufz: :kohle:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

nami
Lapislazuli
Beiträge: 720
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 23:35
Wohnort: Niederbipp
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon nami » Mi 30. Okt 2013, 18:18

:träumich: :irrsinn: Ist ja Wahnsinn was es alles gibt! Bei den Eulen sind wir wohl alle der selben Meinung. Waren diese Stücke denn alle verkäuflich?
Und dieser Widderschädel...so einen würde ich auch schon lange gerne mal sehen! Ich kenne sie zwar aus dem Internet als Büffelschädel...
:merci: für die tollen Bilder!

Benutzeravatar
artemisia
Harmoniekristall
Beiträge: 2596
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 19:31
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon artemisia » Mi 30. Okt 2013, 18:49

Danke, liebe azurita, für deine Münchner Fotos.
Der Bernsteine sind ja teilweise riesig :shock: - aber mich beeindruckt die Turmalinstufe am meisten! :super:
Hast du bei deinem Rundgang auch unseren Himalaya-Händler gefunden?
artemisia
Das einzig Beständige ist der Wandel.

Benutzeravatar
bernstein
Harmoniekristall
Beiträge: 2671
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon bernstein » Mi 30. Okt 2013, 18:58

Was für tolle Fotos!!!!!!!

die Größe der Steinchen ist ja :wahnsinn: einfach beeindruckend!!!!!

:merci: für die tollen Bilder
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde,
aber dafür die Richtigen.
(John Lennon)

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon azurita » Mi 30. Okt 2013, 22:56

Das glaube ich euch, daß es euch umhaut......mir gings ja auch nicht anders.
Mit der Konsequenz, daß ich schon nicht gut geschlafen habe und dann den ganzen Sonntag mit Kopfschmerzen unterwegs war.

Den Widderschädel gibt es zweifach und er ist auch hier zu besichtigen.

Klar habe ich bei unserem Himalaya-Händler sogar zwei Besuche gemacht, aber nix gekauft. Er war aber höchst zufrieden, was aus den Aquamarinen geworden ist,
die ich bei ihm mitgenommen hatte. Diese Kette ist im übrigen auch im Zug und in der U-Bahn aufgefallen :pfeiff:

......und morgen gibt's dann meine neuen Schätzelchen.........
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1105
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon Sternenkind » Do 31. Okt 2013, 12:35

Liebe azurita,

also die Bilder sind ja wirklich schwer beindruckend Bild !!!
So einen Widderschädel habe ich noch nie gesehen und zugegebenermaßen auch nicht für möglich gehalten. Das Bild und die Möglichkeit haut mich ja fast vom Hocker...
Und jetzt überlege ich die ganze Zeit, wie lange dieser Widder schon von uns gegangen sein muß, daß Selenite auf ihm wachsen können Bild ?!??

Liebe Grüße vom staunenden Sternenkind

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon azurita » Do 31. Okt 2013, 13:04

Sternenkind hat geschrieben:Und jetzt überlege ich die ganze Zeit, wie lange dieser Widder schon von uns gegangen sein muß, daß Selenite auf ihm wachsen können Bild ?!??

Liebe Grüße vom staunenden Sternenkind


Ich denke mal einige Jährchen...... :mrgreen: ......aber Gipskristalle - und Selenit ist ja nichts anderes - gehen relativ schnell gegenüber anderen Kristallen.
Ich hatte die Besitzerin gefragt, ob sie sich solche Mühe gemacht hat, den Schädel zu " beflocken".... :mrgreen: ...da mußte auch sie lachen.
Ich bin sicher an noch manch anderen "Unmöglichkeiten" vorbeigelaufen, aber da drinne wirst du mit der Zeit betriebsblind.
Und manches muß ich garnicht gesehen haben......so Steine"verunzierungen" oder so....... :roll:

Meine Fotos müssen noch bissi warten, bin am Kuchenbacken......Männe hat am So Geburtstag
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Benutzeravatar
Klemens
Moderator
Beiträge: 1373
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 10:18
Wohnort: Marchtrenk, OÖ
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon Klemens » Do 7. Nov 2013, 23:06

Hallo!

Mit etwas Verspätung melde ich mich auch noch mit einer München-Nachlese.

Konnte nämlich keine Pics laden, da mein Photobucket ne gewaltige Macke hat....
Hab jetzt GsD eine Alternative gefunden!!!

München war heuer, wie sonst auch immer, wunderbar, furchtbar anstrengend und VIIIIIIIELZUVIIIIIIIIEL!!!! :augenverdreh:

Ich hab mich darauf beschränkt, *nur* die Sonderschau zu fotografieren.
Diesmal war's thema *GOLD* und da dachte ich, da bin ich bald durch.....
Sicher ist's toll, aber nachdem ich doch schon einige gute Goldstufen bisher gesehen hatte
(speziell bei Händlern in München in den vergangenen Jahren), dachte ich, mich kann's kaum überraschen....
...außerden sind die guten Gold(kristall)stufen doch meistens relativ klein und in der Vitrine dann zu weit weg,
damit man sie gut fotografieren kann....

....dachte ich....

Was ich dann zu sehen bekam, war allerdings gewaltig!!!!


Was red ich lang, seht selber!!!

Bild

da war die Welt noch in Ordnung :wink:

Doch schon die erste Stufe /15cm hoch), die ich vor die Linse bekam, war atemberaubend!

Bild

...dann ein naturgewachsener *Golddrahtknödel*:

Bild

Ein Blick auf eine Vitrine zeigt, wie groß die Teile wirklich sind:


Bild

Die Stufe links:

Bild

Das Goldnugget rechts:

Bild


Weiter geht's mit zwei Traumstufen:

Bild

Bild


Und dann meine persönlichen Highlights dieser Sonderschau (bei der eigentlich ALLES gewaltig schön war!!)

1) ein selten vorkommender natürlicher Golddraht von beachtlicher Größe (etwa14cm!):

Bild

Als nächstes eine der berühmtesten natürlichen Gold(blech)stufen
Dieses teil war ursprünglich knapp unter dem Boden gelegen, ein Sturm hat einen Baum entwurzelt und hat das Stück mitgerissen.
Eigentlich nicht verwunderlich, denn der Baum hat seine Wurzeln beim Wachsen zum Teil DURCH das Goldblech getrieben
und somit festgehalten
Als man das Teil dann fand, steckte es noch im Wurzelstock!
Mitte Links erkennt man noch ein Stück Wurzel, das so innig mit dem Gold verwachsen ist, dass man es nicht entfernt hat!!!

Bild

Und zum Schluss dieses gut 30cm hohe (!!!!) Ungetier aus lauter filigranen Goldkristallen gewachsen:

Bild

Bild


Was soll man dazu noch sagen......


:winke: Klemens
Bild

nami
Lapislazuli
Beiträge: 720
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 23:35
Wohnort: Niederbipp
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München 2013- Nachlese

Beitragvon nami » Fr 8. Nov 2013, 09:06

Ehm...tja...sprachlos... :haben:

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11901
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München - Nachlese

Beitragvon Sunny » Fr 8. Nov 2013, 09:41

Klemens hat geschrieben:Was soll man dazu noch sagen......
:winke: Klemens


Niiiiiiiiiiiix :lol: .... da reicht es große Augen :staun: zu machen,
was die Natur so alles an Schätzen hervorbringt.

Solche großen *Goldkreationen* hätte ich auch nicht erwartet :shock: .
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sternenkind
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1105
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14

Re: Mineralientage München 2013- Nachlese

Beitragvon Sternenkind » Fr 8. Nov 2013, 14:23

Bild ...und ansonsten bin auch ich sprachlos Bild ...FANTASTISCH!!!

Benutzeravatar
bernstein
Harmoniekristall
Beiträge: 2671
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Mineralientage München 2013- Nachlese

Beitragvon bernstein » Fr 8. Nov 2013, 15:07

:staun: Wahnsinn, da bleibt einem nur das Staunen.

Ihr zwei habt die Steine auch toll :photo:
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde,
aber dafür die Richtigen.
(John Lennon)


Zurück zu „Bilderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron