Entladen und Aufladen von großen Steinen

Allgemeine Fragen zu Heilsteinen, die nicht in die vorhandenen Spezialrubriken passen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Julia
Granat
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Julia » So 26. Mai 2013, 16:35

Hallo Steingemeinde,
Ich habe einen großen Schörl Kristall erstanden.er ist 15 cm hoch, 10 cm breit, 8 cm tief
und wiegt 1,26 kg.
Meine Frage , wie kann ich den ent-bzw aufladen ?
Meine Amathyststufe ist nur 7 x 8 cm und Bergkristall 6 x 9 cm.
Gruß Julia

Keine zukunft vermag gut zumachen, was Du in der Gegenwart versäumst

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon michaelerde » So 26. Mai 2013, 19:25

Hallo Julia

Schörl braucht man im allgemeinen kaum reinigen und auch nicht entladen.

Wenn er nicht so optimal ist könntest Du es evtl. mit Salz probieren, vielleicht hast Du eine große
Klangschale ? ihn mit weißem Licht (geistig ) fluten, ihn erst mal in den Garten stellen, eine größere
Amethystdruse kaufen oder evtl. mit jemand anderem zusammenarbeiten der/die Dir hilft das Steinchen
zu optimieren.

Ich selbst hab ein Drusenpäarchen wo ich große Stücke auch in die Mitte stellen kann oder ich mach mit mehreren
kleinen Stückchen einen Kreis darum.

Wenn Du Dich bemühst und auf Deine Eingebungen hörst kommt Dir vielleicht eine völlig andere Idee, die für
Dich passend ist, z.B. in ein fließendes Gewässer legen oder an einen Kraftplatz mitnehmen.
Das kann nun eine Aufgabe sein bei der Du schöne Lernaufgaben hast und auch direkt was erfahren kannst.

:winke:

Benutzeravatar
Julia
Granat
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Julia » Mo 27. Mai 2013, 16:18

Vielen Dank,da hab ich einiges zum probieren.Werde berichten und ein Foto machen.
Gruß Julia

Keine zukunft vermag gut zumachen, was Du in der Gegenwart versäumst

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3289
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon barbara » Mo 10. Jun 2013, 06:19

Super, dass es hierfür schon einen Schrätt gibt. :super:

Bei mir ist vor einigen Tagen ein großer Rauchquarzkristall eingezogen. Ich glaube, viel ist nicht drin, da ich ihn direkt vom Großhändler aus dem Keller habe.

Meine erste Eingebung war, dass er erstmal raus in die Natur will. Sonne, Wind, Licht.

Da er auch nicht in die Amethystdruse oder mein Drusenstück passt, werde ich ihn auf Amethystsplitter und die Neutralize-Scheibe setzen,
ihn mit Wasser aus der Mondquelle waschen, räuchern und natürlich mit ihm meditieren.

Liebe Grüße

barbara
Bild

Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch machen
Walt Disney (1901-1966)

Benutzeravatar
sabine
Disthen
Beiträge: 529
Registriert: So 27. Mär 2011, 15:42
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon sabine » So 28. Jul 2013, 09:27

Liebe Julia,

bei großen Steinen hat sich das Räuchern bei mir ganz gut bewährt. Ich lege die Steine auch gerne in eine besondere Quelle oder auch für einige Zeit in ein Flussbett.

Bitte nie direkten Kontakt mit Salz.

LG
Sabine
Besser, auf neuen Wegen etwas stolpern,
als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten (aus China)

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon michaelerde » So 28. Jul 2013, 10:51

Na ja, : nie

Einem Quarz z.B. kann man völlig beruhigt ins Salzbad legen. ................
einen Opal nun auf gar keinen Fall.................

:wink:

Benutzeravatar
Obsidian
Granat
Beiträge: 42
Registriert: Di 30. Apr 2013, 12:46
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Obsidian » So 28. Jul 2013, 12:38

der thread kommt wie gerufen, ich haben einen riesenbrocken, ich weiss nicht genau was das für einer ist,
ich habe ihn aus dem wald mit genommen, er hat gut und gerne 25-30 centimeter länge und 10-15 cm breite
und ich habe ihn jetzt schon einige jahre hier liegen
und möchte ihn gerne mal reinigen, ich denke ich werde das mit räuchern machen :D

Benutzeravatar
sabine
Disthen
Beiträge: 529
Registriert: So 27. Mär 2011, 15:42
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon sabine » So 28. Jul 2013, 12:40

Salz ist immer aggressiv - auch wenn man die Auswirkungen nicht so auffällig wie bspw. bei einem Opal sieht.
Ich will meine Haut auch nicht einem Salzbett aussetzen... :mrgreen:

Und der Reinigungseffekt tritt zum Glück auch ohne direkten Salzkontakt ein.

LG
Sabine
Besser, auf neuen Wegen etwas stolpern,
als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten (aus China)

Benutzeravatar
Obsidian
Granat
Beiträge: 42
Registriert: Di 30. Apr 2013, 12:46
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Obsidian » So 28. Jul 2013, 12:43

ich habe auch schon davon gehört das manche die steine zum entladen/reinigen in die erde einbuddeln, die sufis machen das so,
das wäre je nach stein vielleicht auch was, ich habe leider keinen garten und das draussen zu machen ist mir zu unsicher

Benutzeravatar
sabine
Disthen
Beiträge: 529
Registriert: So 27. Mär 2011, 15:42
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon sabine » So 28. Jul 2013, 12:56

Ich persönlich mag es nicht -
was vielleicht daran liegt, dass ich grundsätzlich nicht gerne in der Erde rumbuddel :mrgreen: (Würmer usw. und ich können nicht miteinander)

Meiner Meinung nach bringt es auch nichts, einen Stein einzubuddeln, am nächsten Tag wieder rauszuholen und "sauber" ist er.
Vielleicht mit der entsprechenden Absicht... ? Dann finde ich aber das Räuchern den angenehmeren Weg -
da krabbeln wenigstens keine Viecher auf meinen Steinen rum... :lol:

LG
Sabine
Besser, auf neuen Wegen etwas stolpern,
als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten (aus China)

Benutzeravatar
Obsidian
Granat
Beiträge: 42
Registriert: Di 30. Apr 2013, 12:46
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Obsidian » So 28. Jul 2013, 13:23

hehe ich finde es hat schon was einen stein der ja aus der natur stammt, der erde eine weile "zurückzugeben" aber ich kann auch verstehen,
wenn man das nicht so mag, weil es wie gesagt bei mir sowieso nicht möglich ist, ich wohne zwar gleich am wald,
aber hier laufen viele hunde rum und ich hätte immer angst das die mir meine steine ausbuddeln :lol:

finde räuchern auch sehr angenehm früher habe ich viel mit salz gereinigt bin aber irgendwann auch davon weg, war mit zu agressiv irgendwie

Benutzeravatar
Julia
Granat
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Julia » Di 8. Okt 2013, 16:55

Hab mich hier länger nicht blicken lassen, PC kaputt. Am Wochenende kommt ein Neuer.Bild
Hab noch ein kleines Notebook,aber alle Adressen,Passwörter usw. waren
auf den großen Rechner :wut: so ein Mist dabei hab ich eine externe
Festplatte,da waren alle Bilder drauf aber wichtiges leider nicht,wollte es noch tun aber da war es schon zu spät. Selber schuld Bild
Nun meine Frage, ich habe keinen blassen Schimmer
wie ich große Steine räuchern soll? Hab keine Ahnung wie das geht?
Gruß Julia

Keine zukunft vermag gut zumachen, was Du in der Gegenwart versäumst

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Re: Entladen und Aufladen von großen Steinen

Beitragvon Löwenzahn » Di 8. Okt 2013, 20:43

Hallo Julia,
hast Du denn grundsätzlich schon mal geräuchert??
Zimmerreinigung z.B. ?
Ich mache das ganz rituell in den Rauhnächten ...
Es gibt viele Anlässe, zu denen ich räuchere ... und dann jeweils mit unterschiedlichen Räuchermischungen.
Auch gibt es div. Arten, zu räuchern.
Dementsprechend benötigt man Zubehör ...
Ist da bei Dir was vorhanden???

Wenn ich persönlich nun einen großen, neu bei mir eingezogenen Stein räuchern wollte .... würde ich eine frühe Morgenstunde wählen ...
ruhig möchte ich es dabei auch haben ... den Stein würde ich mit Wasser abwaschen ... dann so plazieren, daß der Rauch ihn umhüllen kann ...
und eine Mischung wählen, die mir angenehm ist (z.B. Sandelholz, Weihrauch, Salbei, Rosmarin, Bernstein und Elemi).

Alles auch ein bisschen eine persönliche Einstellung ... würde mich einfach mal mit diesem Thema ausführlicher befassen ...
Viel Freude dabei.
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron