Mondstein und Fruchtbarkeit????

Allgemeine Fragen zu Heilsteinen, die nicht in die vorhandenen Spezialrubriken passen

Moderator: Forumsteam

Nicky8575
Kieselstein
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 21:50
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Nicky8575 » Fr 4. Dez 2009, 22:05

Hallo,
die Heilsteine können ja viel bewirken. Jetzt habe ich gelesen der Mondstein soll bei der Fruchtbarkeit helfen? Kann das Stimmen?
Wer hat dazu denn infos und kann mir weiter h
L.G.
Nicky

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11750
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Sunny » Sa 5. Dez 2009, 10:28

Hallo Nicky,

da der Mondstein die Hormone ins Gleichgewicht bringt,
kann er auch die Fruchtbarkeit fördern.
Er ist ein beliebter *Frauenstein* und wird gerne
bei Menstruationsbeschwerden,Wechseljahresbeschwerden
und auch zur *Fruchtbarkeitsanregung* genommen.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Nicky8575
Kieselstein
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 21:50
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Nicky8575 » Sa 5. Dez 2009, 20:30

Hallo,
danke das habe ich auch gelesen.
Ich finde durch das Internet hat man soviele Infos und manchmal unterschiedliche, dass ich froh bin es noch mal bestätigt zu bekommen.
Vielen Dank
Nicky

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Bine » Sa 5. Dez 2009, 22:32

Hallo Nicky!

Gerade bei Steinen ist es nicht ganz so einfach. Du wirst hier sehen, dass so manche Personen unterschiedliche Erfahrungen mit den gleichen Steinen haben. Gerade zum Beispiel als Schlafsteine können sich manche den einen oder anderen gar nicht vorstellen und andere wiederum schwören auf genau denselben Stein als Schlafstein.

Manche Erfahrungen muss man einfach selber machen bzw. einfach ein bisschen testen.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Suley » So 6. Dez 2009, 11:45

Hallo Nicky,

also ich habe die Erfahrung bei Mondstein gemacht, dass wenn man ihn länger trägt, sich die Menstruation auch verschieben kann. Nach meiner Erfahrung entfaltet sich seine Wirkung erst nach einigen Wochen des tragens, bei mir waren knapp 6 Wochen, danach begann er Einfluss auf meinen Hormonhaushalt zu nehmen.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Bine » So 6. Dez 2009, 13:04

Liebe Elena!

Magst mal berichten wie sich die Menstruation verschoben hat? Das interessiert mich sehr.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Suley » So 6. Dez 2009, 14:13

Hi Bine,

naja, bei mir hat sie einmal komplett ausgesetzt und mein Tagesrhythmus hatte sich dann im nächsten Monat verschoben. Außerdem war der Rhythmus nachher sehr exakt an Tagen und ist beibehalten worden. Habe die Kette aber fast 4 Monate Tag und Nacht getragen, mit nur kurzen Unterbrechungen zum reinigen und aufladen.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Nicky8575
Kieselstein
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 21:50
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Nicky8575 » Di 8. Dez 2009, 18:36

Hi,
das ist ja interessant. Wie oft hast du denn den Mondstein dann auf geladen. Ich bin mir da totall unsicher. Trage ihn jetzt 2 Wochen, muss ich da schon wieder reinigen oder reicht der nächste Vollmond?
L.G.
Nicky

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Bine » Di 8. Dez 2009, 19:14

Hallo Nicky!

Zum Reinigen hätte ich gesagt den Mondstein (am Besten als Kette) auf Amethyst-Rasen oder in eine Amethystdruse legen.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Thuja
Fensterkristall
Beiträge: 3736
Registriert: So 24. Sep 2006, 21:29
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Thuja » Di 8. Dez 2009, 19:31

Und mindestens 1x pro Woche reinigen, würde ich sagen.

Liebe Grüße
Thuja
Die wahren Optimisten sind nicht davon überzeugt, dass alles gutgehen wird.
Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen wird!
(Jean Dutourd)

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Mondstein und Fruchtbarkeit????

Beitragvon Suley » Di 8. Dez 2009, 22:41

Hallo Nicky,

reinigen würde ich nach Deinem Gefühl. Manches Mal habe ich ihn eine Woche durch getragen. An späteren Zeiten hatte ich dann das Gefühl, er müßte häufiger gereinigt werden - da hab ich ihn dann alle 3 Tage gereinigt und aufgeladen. Da solltest Du auf Dein Gefühl hören.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron