Schneeopal ?

Welchen Stein habe ich gekauft/geschenkt bekommen?

Moderator: Forumsteam

stormy
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 302
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:59

Schneeopal ?

Beitragvon stormy » Sa 13. Feb 2016, 10:01

Konnte vor kurzem dieses Stückals Schneeopal aus Österreich kaufen.
Kann kaum was finden zu Schneeopal, vom Gewicht ist er etwa wie Bernstein.
Weiss jemand näheres? :merci:

Bild

Benutzeravatar
blackpearl
Disthen
Beiträge: 544
Registriert: So 17. Feb 2008, 22:27
Kontaktdaten:

Re: Schneeopal ?

Beitragvon blackpearl » Sa 13. Feb 2016, 16:05

Hmm noch nie gehört von so ein Schneeopal und gesehen auch nicht,
erinnerte mich sofort an dieses plflanzliche Elfenbein ... mom google mal ...

Hier :mrgreen:

Schön ist er :wink:

Liebe Grüße

Pearl

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11861
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schneeopal ?

Beitragvon Sunny » Sa 13. Feb 2016, 18:27

Hm .... vielleicht ist der Name auch wieder einfach nur zur Verkaufsförderung erfunden worden ?

Opal ist ja ohne Muttergestein ähnlich leicht wie Bernstein.

Könnte es nicht *gemeiner* weisser Opal sein ... also einfacher Opal :?:
Eben nicht dieser glitzerige weisse Edelopal, den man in der Literatur findet.
Ich kenne einfache weisse Opale auch unter dem Namen Milchopal.

@ Blackpearl

So eine Tagua-Nuss habe ich auch .... die fühlt sich ganz anders an als Opal. :wink:
Ist aber auch ganz leicht :P


.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

stormy
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 302
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:59

Re: Schneeopal ?

Beitragvon stormy » So 14. Feb 2016, 13:14

Werde nochmals mit dem Händler Rücksprache nehmen, mal sehen ob er nähere Angaben hat.
Auch werde ich in mal auf eine Messe mitnehmen um zu schauen was dort gesagt wird. :wink:

Will ja schon wirklich wissen was ich habe :mrgreen:

Benutzeravatar
Blackmoon-Vagabond
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 153
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:33

Re: Schneeopal ?

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » Mo 15. Feb 2016, 07:48

Opale sind ja von ihrem Gewicht her auch eher leicht.
Ich kenne solche Steine auch als gewöhnlichen weißer Opal, auch "Milchopal" genannt. Dass da jemand den Namen "Schneeopal", vielleicht auch als Anlehnung an "Schneequarz", weil weiß, als Handelsnamen erfindet, liegt sehr nahe.

stormy
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 302
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:59

Re: Schneeopal ?

Beitragvon stormy » Mo 15. Feb 2016, 08:21

Laut Händler kommt er im Burgenland dem Ort Bernstein vor, man soll in da im Serpentin finden- Sei abrt sehr rar. :wink:

Konnte noch das im I-Net finden

http://www.edelsteine-mineralien-gemotion.at/fundorte/bernstein/

Die Beschaffenheit des Schneeopals ist ganz anders als beim weissen Opal :wink:

Benutzeravatar
blackpearl
Disthen
Beiträge: 544
Registriert: So 17. Feb 2008, 22:27
Kontaktdaten:

Re: Schneeopal ?

Beitragvon blackpearl » Mo 15. Feb 2016, 22:58

Leider kann ich nichts weiter zu dein Stein beitragen, ich finde es jedoch immer wieder sehr spannend, wenn so ein ungewöhnlicher Stein auftaucht und wir dann hier im Forum gemeinsam heran gehen. So etwas kenne ich aus kein andren Forum das finde ich wirklich toll :wink:

Der Schneeopal hat es mir angetan, ich verfolge den Thread ganz gespannt :wink:

Liebe Grüße

Pearl :knuddel:

Benutzeravatar
Blackmoon-Vagabond
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 153
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:33

Re: Schneeopal ?

Beitragvon Blackmoon-Vagabond » Di 16. Feb 2016, 06:30

Ich habe den Stein auch auf der Seite dieses Händlers gefunden, man muss ein ganzes Stück runterscrollen:
http://www.edelsteine-mineralien-gemoti ... ineralien/

Dort wird er als weißer Opal aus Österreich angeboten, "Bernstein" meint dabei den Fundort, eine Gemeinde im Burgenland.


Zurück zu „Steinbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste