Sugilith oder Lepidolith?

Welchen Stein habe ich gekauft/geschenkt bekommen?

Moderator: Forumsteam

Conny67
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 585
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 14:20

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Conny67 » Mi 1. Jul 2009, 17:30

Hallöchen,
sie hat ihn schon angeschrieben und die Antwort werd ich euch mitteilen. Bin selbst sehr gespannt. Jedenfalls isse megasauer und mag nun gar nicht mehr bei Ebay kaufen, weil sie Angst hat, wieder reinzufallen. Kann ich irgendwie auch verstehen und ich fühl mich auch bißchen schuldig, weil ich ihr den Händler empfohlen habe. Konnte das ja nicht wissen. Und wie ihr im anderen Thread seht, war es keine Ausnahme, ich hab von ihm einen falschen Helì*seufz*.

Viele Grüße
Conny

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8937
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Bine » Mi 1. Jul 2009, 18:02

Hallo Conny!

Das tut mir auch sehr leid! Mein Sugi wiegt für ungefähr dieselbe Größe mit Sicherheit einiges mehr.

Bin gespannt wie der Verkäufer reagiert. Und blöd, dass dein Vertrauen natürlich auch hinüber ist.
Liebe Grüße
Bine
Bild

Conny67
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 585
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 14:20

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Conny67 » Mi 1. Jul 2009, 18:59

Hallo,
meine Freundin hat schon Antwort bekommen, sie hat mir gerade alles per Mail geschickt. Ich weiß jetzt nicht, ob es erlaubt ist, fremde Texte einfach hier reinzuschreiben, deshalb umreiß ich das alles mal in eigenen Worten:

Der Stein wäre echter Sugilith. Nicht einer der hochwertigsten Sugilithen, aber dennoch Sugilith. Eingekauft wurde er, Name wurde nicht genannt, bei einem Großhändler mit Fachpersonal und er soll einer der besten seiner Art sein, der nachweisen kann, dass sämtliche Sugilithen, die er an andere Händler weitergibt, geprüft sind. Ein ähnlicher Sugilith, den der Händler verkauft hat, wurde auch bemängelt, dass es entweder Charoit oder Lepidolith ist und dieser Stein wurde eingeschickt und nochmals geprüft, es war Sugilith, trotz der weißen Einschlüsse. Demnach soll es auch durchaus, man hat ihr den Link geschickt vom Mineralienatlas, den sie aber nicht aufrufen kann und ich auch nicht, da kommt fehlerhafte Website, Suglithen mit weißen Einschlüssen geben.

Ich hab jetzt gleich selbst mal gegoogelt und unter Wikipedia steht, dass als Nebengestein durchaus z.B. Albit im Sugilithen sein kann, der dann ja weiße Einschlüsse verursachen würde bzw. ob es nicht vielleicht ein Albit mit Sugilith ist. Ist Albit so weich, dass man es ritzen kann? Und wiegt es weniger? Wenn mehr Albit drinnen ist als wie Sugilith, wäre es ja eine Erklärung.

Jedenfalls tritt der Händler sehr selbstsicher auf und versucht auch nicht irgendwelche plumpen Ausreden, wie man es oft hat, wenn sich einer herausreden möchte. Der Stein kann auch gerne zurück gegeben werden.

Was meint ihr?

Liebe Grüße
Conny

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11962
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Sunny » Mi 1. Jul 2009, 19:55

Hallo Conny,

hm.... ich bin da leider keine *Fachfrau*
und weiß nicht ob es nun richtig ist oder nicht.

Hier ist die Seite aus dem Mineralien-Atlas,
da ist tatsächlich ein hell-lila-weißer Sugi dabei

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/i ... l=Sugilith
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Conny67
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 585
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 14:20

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Conny67 » Mi 1. Jul 2009, 20:27

Hallo Sunny,

leider komm ich bei Mineralienatlas nicht rein. Noch nicht mal mit Deinem Link. Beim IE wird mir Website kann nicht angezeigt werden und beim Firefox kommt Seitenladefehler. Keine Ahnung, was das ist, hab schon alles probiert mit den Einstellungen, nix*seufz*

Viele Grüße und Danke
Conny

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11962
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Sunny » Mi 1. Jul 2009, 20:30

Hallo Conny,

ich bin mit dem IE reingekommen :wink:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Thuja
Fensterkristall
Beiträge: 3728
Registriert: So 24. Sep 2006, 21:29
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Thuja » Mi 1. Jul 2009, 22:01

Liebe Conny,

ich komm auch problemlos 'rein...
Die Bilder dort sind aber dennoch anders, was das Weiß drin angeht, finde ich.
Und gegen Sugilith spricht ja bei diesem Stein auch, dass er wohl a) so leicht ist und b) sich leicht ritzen läßt.
Vielleicht ist er ja einfach aus Sugilith-Staubkörnchen zusammengepreßt, sowas soll's ja geben...
Stein zurückgeben wär' auf jeden Fall meine Meinung, außer, Du möchtest ihn, wie Elena, testen lassen...
Auch ein guter Händler kann 'mal 'reinfallen, wenn plötzlich ein Lieferant ihn "bescheißt"...

Liebe Grüße
Thuja
Die wahren Optimisten sind nicht davon überzeugt, dass alles gutgehen wird.
Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen wird!
(Jean Dutourd)

Benutzeravatar
Moki
Schamanendow
Beiträge: 1199
Registriert: Di 26. Sep 2006, 14:45
Wohnort: NRW -Provinznest-
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Moki » Mi 1. Jul 2009, 22:05

Hallo Sunny

ich habe auch Probleme in den Min.-Atlas reinzukommen.
Kam nur mit dem IE rein, indem ich deinen Link in ein neues Fenster kopierte.
Nur- der Sugilith wurde mir nicht angezeigt. :sad:
liebe Grüße
Moki
Bild
Charakter ist die Fähigkeit sich im Wege zu stehen,
obwohl man ausweichen könnte
(ggg)

Conny67
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 585
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 14:20

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Conny67 » Do 2. Jul 2009, 06:12

Guten Morgen,
heute morgen hab ich es gleich noch einmal probiert mit dem Mineralienatlas und da kam ich rein und konnte mir das anschauen.
Die Sugilithen dort sehen deutlich anders aus. Trotz der wirklich weißen Einschlüsse leuchten die Steine quasi fast von innen heraus. Bei dem meiner Freundin ist alles stumpf und matt und noch nicht mal nass fotografiert gibt es eine halbwegs kräftige Farbe. Selbst das weiße ist und bleibt stumpf und komisch. Und dann bin ich noch auf eine andere höchst unangenehme Eigenschaft des Steines gestossen. Ich hab dann meinen PC ausgemacht und nahm den Stein mit runter. Mein Mann wollte mir noch was zu erzählen, also blieb ich im Wohnzimmer sitzen und hielt dabei den Stein in der Hand. War nicht sehr lange, höchstens eine Viertelstunde. Wie ich dann meine Hand öffne und den Stein ablegen will, kommt mir ein ekelhafter Geruch entgegen. Könnt ihr euch dran erinnern, als ich hier den Thread hatte mit dem etwas nachgeschönten Schlangenhautachat? Dieser hat, als ich ihn bekam, auch so gestunken, nach Chemie. Ein ganz widerlicher ekelhafter Geruch und bei dem Schlangi hat es erst aufgehört, als ich ihn gründlichst von dem zusätzlichen weißen Zeugs befreit hatte, was man drauf gepappt hatte, um das er noch weißer wirkt. Meine Hände mußte ich dann gestern mehrfach gründlich mit Seife waschen, ehe ich diesen Gestank los war. So riecht der Stein nicht, genauso, wie das der Schlangi damals auch nicht tat, aber hält man ihn in der Hand, fängt er penetrant an zu stinken. Das hab ich bei keinem meiner Sugis erlebt. Ich hatte ja auch schon mal einen im Mund, als ich wieder eine komische schmerzhafte Fistel durch den Genuß von Tomaten hatte.
Egal, was der Händler nun auch erzählen mag, das hat absolut nichts mit Sugilith zutun, es sei denn, er besteht tatsächlich aus Sugilith-Staub (was ich höchst abartig finden würde) und ist dann mit irgendwelchen Mitteln zusammengepresst wurden, die dann so stinken. Möglicherweise dasgleiche weiße Zeug, was beim Schlangi verwendet wurde.
Ich denk nicht, dass meine Freundin ihn zum Testen einschicken läßt, normalerweise müßte sowas auch der Händler machen, denn der hat ihn ja verkauft (hat er aber gleich geschrieben, vergaß ich zu erwähnen, dass er dies nicht tut, weil er es eben schon mal in Auftrag gegeben habe für Jemanden anderen, der einen bemängelt hat und dann war es Sugilith, deshalb erspart er sich das jetzt).
Meine Freundin holt ihn heute ab und sicherlich wird sie ihn gleich zurück schicken. Das er sogar so stinkt, weiß sie noch gar nicht, das erzähl ich ihr erst heute.

Ich hab mir übrigens auch einen Sugilith-Anhänger bestellt, allerdings und zum Glück, nicht bei diesem Händler. Wenn ich ihn habe, zeig ich ihn euch hier auch, jetzt bin ich sehr unsicher geworden und wehe, meiner ist dann auch nen Flopp :sad:

Viele Grüße
Conny

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11962
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Sunny » Do 2. Jul 2009, 11:27

Hallo Conny,

dieser Stein scheint wirklich nicht echt zu sein.

Ich glaube ich würde sogar das Risko eingehen
und den Stein einschicken,um zu sehen ,was es wirklich ist,
schon allein um es dem Händler zu zeigen,was er da verkauft.
Man kann sich ja vorher erkundigen,was es kostet.
Denn der Stein wird ja sicher wieder verkauft
und der nächste Kunde erhält dann auch ne Fälschung.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Conny67
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 585
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 14:20

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Conny67 » Do 2. Jul 2009, 16:15

Hallo Sunny,

sie hat ihn so zurück geschickt und nicht untersuchen lassen. Ist eigentlich schade, weil es interessant gewesen wäre zu wissen, aus was der Stein besteht. Das ist eben alles der Nachteil beim Onlinekauf, wenn man den Stein nicht anfassen und direkt betrachten kann und nur das Bild und die Beschreibung dazu hat.
Bin ja mal gespannt, wenn mein Sugi-Anhänger kommt, ob der meine Erwartungen, die sehr positiv sind, erfüllt und auch echt ist.

Viele Grüße
Conny

Benutzeravatar
soraia
Granat
Beiträge: 33
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon soraia » Mi 24. Feb 2010, 20:32

Hallo,

ich habe auch einen solchen Stein und dabei handelt es sich um gefärbten Granit.
Die Färbung ist nicht gleich als solche zu erkennen, deshalb habe ich mal bei einem Fachmann angefragt. Der meinte, dass es durchaus mit etwas natürlichem gefärbt sein kann, aber Granit ist es ziemlich sicher.
Liebe Grüße,
Soraia
========================================

Benutzeravatar
AAASugilith
Granat
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Mär 2010, 23:55
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon AAASugilith » Mi 3. Mär 2010, 02:17

Das Pendel ist Tscharoit...
Das Ei ist Lepidolith...
Ich beschäftige mich schon seit 11Jahren mit dem Stein Sugilith. Habt ihr spezifische Fragen zu Sugilith, stehe ich euch gerne zu verfügung

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8937
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Bine » Mi 3. Mär 2010, 07:24

Hallo AAASugilith!

Erstmal :herzlichwillkommen: bei uns Steineverrückten. Schön, dass du zu uns gefunden hast, schau dich um und fühl dich wohl.

Und ich freue mich auf einen regen Austausch. Vor allem bin ich schon gespannt was du über den Sugilith sonst so zu berichten weißt. Für mich ist er mein Schmerzstein Nr. 1.
Liebe Grüße
Bine
Bild

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4549
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Sugilith oder Lepidolith?

Beitragvon Suley » Mi 3. Mär 2010, 09:20

AAASugilith hat geschrieben:Das Pendel ist Tscharoit...
Das Ei ist Lepidolith...


:herzlichwillkommen: hier bei uns :winke: Ich hoffe, Du fühlst Dich hier schnell heimisch, und freu mich auf weitere Beiträge von Dir.

Ich hatte beide Stücke gemmologisch untersuchen lassen. Beides mal ist es gefärbter Quarz.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux


Zurück zu „Steinbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast