Stein der die Eierstöcke regeneriert /aktiviert

Alles über Wirkungen und eventuelle Nebenwirkungen der Heilsteine

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Junikind
Lapislazuli
Beiträge: 708
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 17:40
Kontaktdaten:

Stein der die Eierstöcke regeneriert /aktiviert

Beitragvon Junikind » Fr 22. Feb 2013, 21:29

Hallo,
weiß nicht genau ob ich hier mit dem Thema richtig bin.
Habe folgenes Problem meine Eierstöcke sind bei der Produktion zu träge produzieren also zu wenig gute Eier/Folikel. Und die Eier im Eierstock sind nicht mehr sehr viele hat er gemeint. Hat mir heute der FA erklärt. Bin aber erst 34 und Kinderwunsch besteht. Blos nachdem was der Artzt mir heute erzählt hat kann ich meinen Kinderwunsch zu den Akten legen wenn nicht noch ein Wunder passiert.
Daher meine Frage gibt es einen Stein der die Eierstöcke wieder aktiviert/regeneriert und die Drüse oder wie immer die auch heißen mag auch mit anspricht.
LG
Junikind

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11711
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Stein der die Eierstöcke regeneriert /aktiviert

Beitragvon Sunny » Fr 22. Feb 2013, 21:57

Hallo Junikind,

da fällt mir gerade auf die Schnelle nur der Mondstein ein, der ja bei solchen Fällen gut unterstützen soll,
als Wasser, als Kette oder wenn Du flache Steine hast, würde ich sie sogar auf dem Unterleib aufkleben
oder in die Hosentasche stecken .

Ich weiß ja nicht, wieviel Gedanken Du Dir darum machst, daher vielleicht auch ein Dumo,
damit Du zur Ruhe kommst, es erst einmal sacken läßt ...
( ich weiß ... ist alles leichter gesagt als getan :wink: )
Denn falls Du... ob auf der Arbeit oder privat ...viel Stress hast, kann das auch eine Rolle mit spielen,
daß Du hormonelle Störungen hast .

Gehst Du ansonsten auch zum Heilpraktiker ?
Da gibt es sicher auch in der Homöopathie gute Hilfsmittel,
fände ich persönlich angenehmer als Chemie .

Ach mir fällt noch ein, eine frühere Nachbarin von mir konnte mit dem normalen Mondstein nichts anfangen,
Sie hat damals den Regenbogenmondstein --- also weissen Labradorit genommen und damit den gleichen Erfolg gehabt.

Ich erinnere mich noch, weil ich zu der Zeit noch in den Anfängen meiner Steineleidenschaft war und noch nicht wußte,
daß es weisser Labradorit war und nicht ein *Regenbogen*Mondstein ... wird ja heute noch so verkauft .
Und die Steinhändlerin damals sagte noch, daß Sie es faszinierend fand, wieviele Frauen damit die gleichen
Wirkungen empfanden/hatten, wie mit dem Mondstein.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Junikind
Lapislazuli
Beiträge: 708
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 17:40
Kontaktdaten:

Re: Stein der die Eierstöcke regeneriert /aktiviert

Beitragvon Junikind » Fr 22. Feb 2013, 22:21

trage ja schon seit längeren ein Monsteinarmband und einen Regenbogenmonsteinring, weil die weißen Labradorit anhänger meine die die mich angesprochen haben einfach zu teuer waren.
Muss wirklich alles erstmal sacken lassen habe mir erstmal Wolle einen Heckelhaken genommen und drauf losgeheckelt.
Heilpraktiker muss ich erstmal sehen ob es bei mir auf dem platten Lande einen gibt.
Lg
Junikind

stormy
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 304
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:59

Re: Stein der die Eierstöcke regeneriert /aktiviert

Beitragvon stormy » Fr 30. Okt 2015, 21:27

Hast es mal mit Kupfer versucht :wink:


Zurück zu „Heilsteinkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron