Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Steine kombiniert mit z.B. Reiki, Bachblüten usw.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Senshin
Granat
Beiträge: 39
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Senshin » Do 11. Feb 2010, 01:39

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ganz aufgeregt! Eigentlich wollte ich schon gestern meinen ersten Erfahrungsbericht posten, aber ich musste zum Einen lange arbeiten und dann wollte ich doch noch eine Medi probieren, um mich zu vergewissern, dass ich bei den ersten nicht falsch gelegen hatte.
Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Es hat mich schon ein wenig aus den Schuhen gehauen! 1. Die Klarheit und Stärke der Erfahrung selbst und 2. ihre Reproduzierbarkeit. Ich habe die Rosenquarz-Meditation jetzt vier mal gemacht, und immer waren die Ergebnisse fast gleich:
Ich habe zwei männerfaustgroße Brocken im Liegen rechts und links neben meinen Kopf, im Sitzen zwischen meinen verschränkten Beinen plaziert, einen Seifenstein habe ich in die Hand genommen.
Erst braucht es eine Weile bis ich den Seifenstein erwärmt habe, die Konzentration auf die Handfäche hlft mir auch, mich zu sammeln und zur Ruhe zu kommen. Dann entsteht ein deutliches Wärmegefühl im Herzchakra, das nach einer Weile auch den Solarplexus und den Brust- und Bauchraum mehr oder weniger stark erwärmt. Gleichzeitig kommen mit dieser Erwärmung auch die Gedanken zur Ruhe, so dass ich mich nicht mehr so stark willentlich konzentrieren muss.
Dann aber geht richtig die Post ab: Alle möglichen Gefühle melden sich mit einer starken Qualität in Form von Bildern, Szenen oder Deja-vu-Gefühlen. Die Intensität ist aber nicht bedrohlich, aber ich empfinde sie als ungewöhnlich intensiv, so intensiv, dass sie mir auch nach Be- endigung der Meditation lebhaft in Erinnerung bleiben, so dass ich alles integrieren kann.
Die Art der Gefühle erscheint mir sehr dicht, materiell und bodenständig. Nichts Esoterisches sondern Dinge, die mir schon passiert sind oder die irgendwie tatsächlich mein Herz belasten. Was mich wirklich überrascht, ist die Intensität der Erfahrung!
Ich werde noch bis zum Wochenende täglich zweimal die Rosenquarz-Meditation durchführen, und mir die Gefühle notieren, da sie so stark in Erscheinung treten. Außerdem bin ich neugierig, wie sich die Sache weiter entwickelt.
Falls Interesse besteht, berichte ich weiter. Da Kunzit auf einer etwas feineren Ebene des Herzens schwingt, würde mich auch interessieren, ihn später einmal in die Meditation zu nehmen und dann die Gefühlsqualitäten zu vergleichen. Aber die Rosenquarz-Arbeit ist wohl noch nicht zu Ende. Das ist auch noch lange nicht alles, nur erstmal der Anfangseindruck.
Ich hoffe, mein Bericht inspiriert Barbara und alle Anderen. Vielleicht könnten wir ein Rosenquarz-Muster zusammentragen!?
Gruß
Senshin
Liebe Grüße und Gassho



"Wenn Dein Herz rein ist, dann sind alle Dinge Deiner Welt rein.
Gib diese vergängliche Welt auf, gib Dich selbst auf.
Dann werden der Mond und die Blumen Dir den WEG weisen"
Ryokan

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8938
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Bine » Do 11. Feb 2010, 07:31

Hallo Senshin!

Danke für deinen Bericht und ja bitte gerne weiterberichten.
Rosenquarz ist zwar auch nicht so mein Stein, aber ich finde es dennoch sehr spannend.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1680
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Morgaine999 » Do 11. Feb 2010, 09:52

Ja spannend was du berichtest. Aber ist es notwendig bei einer Meditation so viele Steine bei sich zu haben Senshin? Hast du einen Grund dafür?
Ich habe nämlich nur 2 Stücken :(, da ich Rosenquarz irgendwie immer als äußerst langweilig empfand, also vom Aussehen her.
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Suley » Do 11. Feb 2010, 18:45

Hallo Senshin,

hm, das hört sich spannend an, was Du berichtest. Rosenquarz kann ich mir gut vorstellen, dass er so kräftig wirkt.
Hast Du rausfiltern können, was Dir diese Bilder mitteilen wollen? Also z.B. Erinnerungen aus evtl. alten Leben, usw. Bin auf Deine weiteren Meditationen schon recht gespannt.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Benutzeravatar
schaumkoralle
Feueropal
Beiträge: 123
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon schaumkoralle » Do 11. Feb 2010, 21:29

ich möchte mich Morgaine999 anschließen, ich besitze auch nicht so viele Rosenquarzstücke. Ich besitze nur ein größeres Stück und ein paar kleine. Auch bei anderen Steinen habe ich nicht so große Bestände. Ich würde aber sehr gerne mitmachen.

liebe Grüße
schaumkoralle

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8938
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Bine » Do 11. Feb 2010, 22:17

Hallo Schaumkoralle!

Ich denke schon, dass es auch mit weniger Stücken geht. Probier es vielleicht einfach mal aus.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Senshin
Granat
Beiträge: 39
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Senshin » Do 11. Feb 2010, 23:25

Hallo alle zusammen,

nein, es müssen natürlich nicht so viele Steine sein, die Idee habe ich auch von hier irgendwo (bei Barbara,vielleicht? Steine rechts und links neben dem Kopf?), ich weiß nicht mehr so genau. Für die Meditation benutze ich normalerweise ein oder zwei Handsteine, geschliffen oder ungeschliffen.

Rosenquarz diente bei mir bisher auch nur als Raumatmosphärenverbesserer, er wurde von mir gar nicht ernst genommen. Dafür hatte ich auch die großen Brocken. Erst Barbaras Anstoß brachte mich auf die Idee damit zu meditieren. Allerdings mit überraschenden Erfahrungen!

Ich kann heute abend nur das bestätigen, was ich heute morgen gepostet habe. Der Prozess geht so weiter, ob das einfach Chakren-Arbeit ist?? :argus: :husten:

LG
Senshin
Liebe Grüße und Gassho



"Wenn Dein Herz rein ist, dann sind alle Dinge Deiner Welt rein.
Gib diese vergängliche Welt auf, gib Dich selbst auf.
Dann werden der Mond und die Blumen Dir den WEG weisen"
Ryokan

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1680
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Morgaine999 » Do 11. Feb 2010, 23:34

Noch eine Frage für mein Verständnis, sollen das jetzt Einzelmedis werden oder wollten wir zusammen meditieren?
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Senshin
Granat
Beiträge: 39
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Senshin » Do 11. Feb 2010, 23:49

Na, sowohl als auch, da ich mit den Einzel-Medis ja schon angefangen habe. Aber ich habe auch nichts gegen gemeinsames Meditieren zu bestimmten Uhrzeiten. Wir müssten nur noch mal überlegen, was wir genau alles machen wollen.

Barbara hatte dazu, glaube ich, auch noch Ideen, und das Forum-Team hätte vielleicht auch schon den ersten Eso-Schrätt :gutermod:.

LG
Senshin
Liebe Grüße und Gassho



"Wenn Dein Herz rein ist, dann sind alle Dinge Deiner Welt rein.
Gib diese vergängliche Welt auf, gib Dich selbst auf.
Dann werden der Mond und die Blumen Dir den WEG weisen"
Ryokan

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1680
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Morgaine999 » Do 11. Feb 2010, 23:55

Tatsache ist ja das Gruppenmedis die Energie und die Erfahrungen enorm erhöhen (können), habe schon früher an Kristallmedis teilgenommen, ab und an mache ich selber alleine welche ;)), aber Gruppe wäre halt mal wieder schön.
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Senshin
Granat
Beiträge: 39
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Senshin » Fr 12. Feb 2010, 00:17

:super: Morgaine,

bin auf jeden Fall dabei, anschließend können wir uns ja dann austauschen.
Ich hoffe, es kommen noch ein paar Leutchen dazu!
Vielleicht hat noch jemand ein paar Ideen, wie wir die Medis variieren können (z. B. versuchen, Energien weiterzuleiten, bestimmte zeitliche Bereiche, wie die Kindheit und Jugend, mit den Rosenquarzen betrachten, welche Steine könnten sich anschließen, welche Töne/Laute/Mantras würden zu Rosenquarz passen, um die Arbeit am Herzchakra zu unterstützen, was mir gerad' so einfällt).

Aber ich muss Schluss machen für heute, ich will noch etwas meine Rosenquarze strapazieren und muss morgen früh aufstehen.

:wow: Namashté :wow:
Senshin
Liebe Grüße und Gassho



"Wenn Dein Herz rein ist, dann sind alle Dinge Deiner Welt rein.
Gib diese vergängliche Welt auf, gib Dich selbst auf.
Dann werden der Mond und die Blumen Dir den WEG weisen"
Ryokan

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8938
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Bine » Fr 12. Feb 2010, 07:18

Hallo Senshin!

Macht bitte hier in diesem Unterforum vorerst weiter. Die Esoterik-Ecke muss erst erstellt werden und da sind wir noch ein bisschen in der Planung. Soll ja "hübsch" werden.

Wenn sie steht, dann verschieben wir die Beiträge schon.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3313
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon barbara » Fr 12. Feb 2010, 20:29

Hallo Senshin,

vielen Dank für diesen schönen, inspirierenden Bericht.

Ich werde morgen mit meiner Rosenquarz-Meditation starten (unter der Woche war es bei mir zu hektisch), und zwar gleich am Morgen, weil dann mein Kopf noch leer und meine Laune neutral ist. Leider kann ich das nur am Wochenende machen.

Aus vergangenen Meditationen mit dem Rosenquarz kann ich dieses Gefühl der Wärme am Herzchakra und Solarplexus bestätigen.

Ich denke, dass die Absicht zählt, und wenn Ihr nur ein kleines Rosenquarzstück habt und Euch mit Liebe und Achtsamkeit drauf konzentriert, ist das auch schon sehr viel.

Rosenquarz ist ein Stein, der oft unterschätzt wird (die rosane Farbe ist nicht jedermanns Geschmack, und außerdem ist er relativ günstig - manchmal habe ich den Eindruck, günstige Dinge werden nicht so geschätzt wie teure, obwohl das natürlich Quatsch ist).

Gerne würde ich mit Euch zusammen eine Meditation durchführen, weil die Energien da noch viel stärker sind. Da viele von uns arbeiten, wäre ein Termin unter der Woche abends am besten, evtl. 21 Uhr - dann kann man danach gleich ins Bett gehen und die Erfahrungen im Traum weiter verarbeiten?

Liebe Grüße

barbara
Bild

Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch machen
Walt Disney (1901-1966)

Benutzeravatar
Morganit
Bernstein
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Jan 2010, 19:40
Wohnort: 55218
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon Morganit » Sa 13. Feb 2010, 15:07

Hallo,
ich bin zwar neu hier. Möchte aber gerne mitmachen. Ich habe in einer Gruppe schon einmal mit Rosenquarz meditiert. Wir haben uns Chakrensteine (alle aus Rosenquarz) aufgelegt. Es war eine geführte Meditation. Sehr schön!!!!!!!!
Zuhause ist der Eindruck nicht so stark, deshalb ist Gruppe gut.
Hoffentlich findet Ihr einen Termin, an dem ich mitmachen kann.
Nehmt Ihr zur Meditation auch Musik dazu?
Liebe Grüße
Morganit

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3313
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Rosenquarz-Meditation à la Barbara

Beitragvon barbara » So 14. Feb 2010, 11:05

Jetzt habe ich zwei Meditationen hinter mir.

Ich habe einen Rosenquarz auf dem Solarplexus, einen auf dem Herzchakra, einen kleinen auf der Stirn und zwei Rosenquarzherzen in den Händen. Dann mache ich noch mein Rosenquarz-Teelicht an.

Als erstes umfängt mich eine liebevolle Ruhe - so als wäre ich in einer Glocke weißen Lichts gebettet. Sehr angenehm.

Die Gedanken kommen gedämpfter an, also ohne die sehr emotionalen oder leidenschaftlichen Aspekte. Deshalb kann man sich alles in Ruhe und Liebe ansehen und vieles für sich besser sortieren.

Bin schon gespannt, was passiert, wenn viele von uns zur gleichen Zeit eine Rosenquarz-Medi machen.

Liebe Grüße

barbara
Bild

Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch machen
Walt Disney (1901-1966)


Zurück zu „Heilsteine in Kombination mit anderen Heilmethoden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast