Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl

Steine kombiniert mit z.B. Reiki, Bachblüten usw.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Fr 14. Sep 2007, 15:43

Hallo Ihr Lieben,

also der erste Schritt ist getan, ich habe heute Sesamöl gekauft und weil ich nicht dran vobei konne auch noch Kokosnuss-Öl. (Ich liebe den Duft von Kokos einfach.)

Zum Kokos habe ich noch wenig Idee zur Zeit, aber nachdem ich gerade hier nochmal überflogen habe, dass Wachholder auch hautstraffend ist. Ich habe noch (Gewürz) Wachholderbeeren hier. Was denkt ihr (denken ist gerade nicht so meine Welt.. Fühl mich ein wenig latscherig), könnte man die ins Öl einlegen? Bevor oder nach den Steinen oder auch ruhig zusammen?

Und hat vielleicht wer eine Idee zum Kokosöl? Ausser zum Kochen verwenden *g*.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Fr 14. Sep 2007, 16:39

Hallo Sterni,

Kokosöl ist sehr leicht und eignet sich gut als Massageöl für alle Hauttypen, auch und besonders für empfindliche Haut.
Gut ist es auch zur Kopfmassage, da es den Haarboden stärkt und die Haare schön glänzen läßt (das will ich demnächst ausprobieren).
Wenn Du es fürs Gesicht nimmst (was ich für mich nicht so gern mag), es enthält einen natürlichen Sonnenschutz und einen sehr hohen Feuchtigkeitsanteil und soll daher auch vor Blinzelfältchen schützen.

Wacholderbeeren in Öl einlegen würde ich für kosmetische Zwecke nicht machen. Da bevorzuge ich das Öl. Wacholderduft liebe ich übrigens *hmmmmmmmm*
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Fr 14. Sep 2007, 16:53

Liebe Obsidiane,

ich weiss, ich habe gearde sicher ganz schräge Ideen, aber für Kopfhaut das Kokosöl, dann wäre doch Fluorit ein guter Stein zum reinlegen? Weil der doch auch für das Haarwachstum steht. Und fürs Gesicht überlege ich gerade, würde ja Amethyst gut dafür sein? Wahrscheinlich könnte ich es wenn eh nur zur Nacht ab, aber eine Versuch kann ja nicht schaden. Auch generell finde ich gerade Kokos und Amethyst gut.

Ich dachte ja schon daran, da ich ja gerade Massagen bekomme, ein Öl anzusetzten, wo ich meinen Rauchquarz mit Aegerin reinlege. Mein einziger Hypersthen geht schlecht, das ist ein Anhänger.

Ich muss wohl morgen nochmal hinfahren und gucken, welche Öle die noch haben.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Fr 14. Sep 2007, 17:26

Liebe Sterni,

wenn Du gerade Massagen bekommst und die Möglichkeit hast, selber Massageöl mitzubringen wäre das ideal.
Kokosöl wird als Massageöl leicht angewärmt, schon mal deswegen, damit es flüssig wird. Das tut Dir bestimmt gut. Einen passenden Stein rein - und der Masseur wird staunen :mrgreen:

Für die Kopfhaut würde ich eher Aventurin nehmen. Aber Fluorit ist sowieso nicht mein Stein, der passt für mich nicht. Wenn du ihn magst, warum nicht. Probieren geht über studieren.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
claudia
Disthen
Beiträge: 533
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 07:16
Wohnort: Bayern

Beitragvon claudia » Fr 14. Sep 2007, 17:52

liebe Sterni,

hab mal eine Frage:

das Sesamöl kauf ich ganz normal für Salate.
Aber Kokosöl (ich liebe Kokos...) gibt´s das im
normalen Handel oder in /Reform/Bioland/Apo?


danke schon mal auch für die tollen Tips


lg
claudia

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Fr 14. Sep 2007, 19:14

Liebe Claudia,
ich habe das zufällig beim Kaufen vom Sesamöl im Reformhaus entdeckt.
Muss mal nach dem Firmennamen gucken, schicke dir eine PN, okay?

Liebe Obsidiane,
Aventurin ist nun nicht so unbedingt mein Stein. Wieso auch immer. Wusste auch gar nicht, dass der auch für den Haarwuchs gut ist. Bei mir ist es ja eher, weil ich sehr feine dünne Haare habe. Da würde sich das anbieten? Ich werde in jedem Fall berichten, muss nun erstmal einen Nachschub an braunen Flaschen kaufen.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
claudia
Disthen
Beiträge: 533
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 07:16
Wohnort: Bayern

Beitragvon claudia » Fr 14. Sep 2007, 19:48

danke Dir,liebe Sterni!!!!!!!!!!!!








liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Fr 14. Sep 2007, 19:50

Liebe Claudia,

gerneeeeeeeeeeeeeeeeeeeee geschehen.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » Do 11. Okt 2007, 17:58

Hallo liebe Öl-Pantscher,

ich hab mal den Kokosteil abgetrennt, sonst wird es zu unübersichtlich.

Meine Handpflege mit Kokosöl habe ich schon in einem anderen Tread beschrieben, aber ich hab noch etwas.
Zur Zeit bin ich etwas im Stress, müßte dringend zum Friseur und komme nicht dazu. Durch die ewige Fönerei leiden die Haarspitzen und sehen dann schnell fransig aus. Seit ich das Kokosöl habe, massiere ich es vor dem Haare waschen in die Spitzen ein, lasse es ca eine halbe Stunde einwirken und wasche dann ganz normal. Meinen Haaren bekommt das ganz toll. Nix franselt, nix zipfelt und sie sehen glänzend und gepflegt aus. Hab heute deswegen auch schon ein Kompliment bekommen, fällt also nicht nur mir selber auf.
In dem Tiegel mit dem Kokosöl für die Haare liegen zur Unterstützung noch ein Aventurin, ein Herkimer & ein Peridot.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............


Zurück zu „Heilsteine in Kombination mit anderen Heilmethoden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste