Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Steine kombiniert mit z.B. Reiki, Bachblüten usw.

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon michaelerde » Mi 14. Sep 2016, 21:28

Heut hab ich die Samen von meinem Muskateller Salbei geerntet.
Die sind dieses Jahr richtig toll gekommen
Im Frühjahr hatte ich auch schon mit den Blättern eine Quiche gemacht,
in den Smooties geht er auch gut.
Eine mir sympatische und auch schöne Pflanze mit etlichen Wirkungen
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/muskatellersalbei-ia.html
Ich bin eh ein Salbeifan.

Hier in dem Bild ist die Produktion schon voll im Gange
Bild

und hier ist schon mal die Ausbeute der Samen und der Blütenblätter die
wohl für Tee noch gut sind, weil die ganze Pflanze recht ölhaltig ist
Bild
Die Samen (Salvia sclarea) sind nun echtes einheimisches Superfood und gehören zur gleichen Familie wie die Chia (Salvia Hispanica?
Durch 2 Siebe hab ich sie nun schon gereinigt und nun stehen sie auf dem Bakon , damit die kleinlebewesen sich verabschieden können, da krabbelt so einiges noch rum.


Welcher Stein wohl für diese wundervolle Pflanze passen könnte?

Vielleicht weiß ja Artemesia ob die Hildegart schon was dazu geschrieben hat :blumen:

Benutzeravatar
Sternenkind
Schamanendow
Beiträge: 1125
Registriert: So 19. Aug 2012, 21:14
Wohnort: Weinstrasse
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon Sternenkind » Mi 14. Sep 2016, 22:29

:respekt: Ich kann ihn fast durch den Bildschirm riechen :grin: ...

Mag sein, daß sich das jetzt komisch anhört, aber mir würde Muskatellersalbei und Peridot für die körperliche Ebene und Charoit für die seelische Ebene gefallen.
Von den Farben her hätten wir dann ja tatsächlich auch das Grünliche ( Blätter ) und das Hellviolette ( Blüten ).
Mit lieben Grüßen vom Sternenkind Bild
Wisse, was du dir wünscht, denn es könnte wahr werden!

Benutzeravatar
Heike
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:24

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon Heike » Do 15. Sep 2016, 08:26

Hmm, hmm, sowas in der Art hatte ich auch im Sinn. Der Peridot ist klasse zum Muskatellersalbei (meiner Meinung nach).
Aber der Charoit ist mir zu "hart". Ich finde da sowas wie 'nen lila Chalcedon SEHR harmonisch.
Nein, nein, nicht der Farbe wegen. Also nicht nur. In erster Linie natürlich, weil es sich stimmig anfühlt.

LG
Heike

Benutzeravatar
artemisia
Harmoniekristall
Beiträge: 2573
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 19:31
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon artemisia » Do 15. Sep 2016, 10:51

michaelerde hat geschrieben:Vielleicht weiß ja Artemesia ob die Hildegart schon was dazu geschrieben hat :blumen:

:jaja: Hat sie ...

Muskatellersalbei-Trank nach Hildegard von Bingen

Hilft bei: Gastritis, Verdauungsschwäche, Magen- und Darmgeschwüren, Appetitlosigkeit.
10 g Muskatellersalbeiblätter
1 g Poleiminze
2 g Fenchelsamen
50 g Honig
1 Liter Wein

Zubereitung: Die Kräuter 3 bis 5 Minuten mit Wein unter Zugabe von Honig kochen, absieben und abfüllen.

Anwendung:
1 bis 2 Likörgläser (bei empfindlichem Magen nur teelöffelweise) nach dem Mittag- und nach dem Abendessen nehmen.

(Quelle:St-Hildegard.com )

Über den passenden Stein werde ich noch nachdenken.... :kinnkratz:
artemisia
Das einzig Beständige ist der Wandel.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon michaelerde » Do 15. Sep 2016, 13:49

:danke2:

ihr seid aber schon weit :roll:

Ich bin gerade erst mal dabei die Pflanze zu be-greifen und ich habe noch keine
Idee, wie ich das dann mit den Steinen zusammenbringe.

:winke: hallo Heike
Dein Avatarbild finde ich auch sehr schön passend zu dem Muskarteller :wink:
das lila mit dem braun und ich hab auch schon an den Amthyst gedacht, als ich
an die Salbeiheilwirkungen gedacht habe.

:winke: hallo Sternenkind
da werd ich mal meine Peridote mal wieder ausgraben....

:winke: hallo Artemisia
Da fällt mir auf, daß da gar keine Blätter mehr dran sind und ich überhaupt nicht mitbekommen habe,
wo diese teilweise recht großen (bis 30cm) Blätter hin gekommen sind. Als die angefangen haben zu blühen
hab ich da gar nicht mehr darauf geachtet. Es kommen aber schon ganz kleine wieder nach und vielleicht
gelingt es mir das Rezept umzusetzen und vielleicht schaffe ich es sogar einen Wein mit den Blättern
zu produzieren, mein Nachbar ist ja Winzer :grin:
Ein Weinchen das auch noch stimmungsaufhellend ist :roll: :roll: könnte gefährlich werden, aber auch
zum Weihnachtsessen passen

Benutzeravatar
artemisia
Harmoniekristall
Beiträge: 2573
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 19:31
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon artemisia » Mi 28. Sep 2016, 15:59

artemisia hat geschrieben:Über den passenden Stein werde ich noch nachdenken.... :kinnkratz:


Sogar zwei haben sich "gemeldet":
Grüner Granat (Grossular)BildBild
und
Prasiolith (grüner Amethyst)BildBild, jeweils in Rohform und getrommelt.

Ich werde in den nächsten Tagen das Weinchen ansetzen... @Michael: kommst du vorbei zum Probieren? :wink:
artemisia
Das einzig Beständige ist der Wandel.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon michaelerde » Mi 28. Sep 2016, 20:19

:liebe:

die Bilder sind ja wieder total schön und passend geworden.

Klar :grin: so ein Weinchen mal probieren. Wird das nun gleich mit den neuen Trauben angesetzt
oder kommt der schon in den fertigen Wein?
Was meint denn die Hildegard genau dazu?

die nächsten Tage bin ich im :urlaub:
und dann geht frisch weiter

Benutzeravatar
artemisia
Harmoniekristall
Beiträge: 2573
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 19:31
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon artemisia » Do 29. Sep 2016, 08:55

michaelerde hat geschrieben:oder kommt der schon in den fertigen Wein?


Hier bei uns im Dorf hat ein befreundeter Winzer "Gelber Muskateller" in seinem Weinsortiment - der wird genommen. :grin:
Und mein Steinfavorit ist der Prasiolith geworden, der kommt dazu in den Ansatz.
Ich finde, er hat mehr Leichtigkeit als der Granat und passt besser zum Duft des Muskatelleraromas.
artemisia
Das einzig Beständige ist der Wandel.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon michaelerde » Di 4. Okt 2016, 17:48

..........da könnte sich doch glatt am Woe eine Gelegenheit ergeben den zu probieren oder wie lange
muß der ziehen?
Um das Wissenschaftlich zu machen wäre natürlich noch ein Orginalfläschchen zum probieren notwendig
um den Verleich zu haben.
Dazu eine leckere Quiche :mrgreen:

Mein Prasiolith ist so frühlingsgrün und passt mir farblich gar nicht. Du darfst dann Deinen mitbringen :mrgreen:

Benutzeravatar
artemisia
Harmoniekristall
Beiträge: 2573
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 19:31
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon artemisia » Do 6. Okt 2016, 10:44

Also, ich hab das so gemacht:
die Kräuter abgewogen, im Wein 3-4 Min. geköchelt, etwas abgekühlt und dann erst Honig dazugegeben.
Abfiltriert und da ist er: Bild

Schmeckt etwas bitter und sehr würzig, der Duft nach Muskateller ist deutlich .

Und, Michael - nach einem leckeren Essen mit Quiche und Wein tut er sicherlich Magen und Verdauung gut. Bild
(Das können wir gerne mal ausprobieren....)
artemisia
Das einzig Beständige ist der Wandel.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pflanzen und Steine - Muskatellersalbei und ?

Beitragvon michaelerde » Do 6. Okt 2016, 13:18

.......der gute Weißwein.... :roll:
hat sich die Tante Hildegard das so ausgedacht?

Aber was solls, wenn die Wirkung stimmt :mrgreen:


Zurück zu „Heilsteine in Kombination mit anderen Heilmethoden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast