Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
azurita
Schamanendow
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon azurita » Fr 15. Jun 2012, 11:37

Hallo Feli

Ich denke mal, da haben alle drei dasselbe Problem, wenn sie sich beim rumbieseln abwechseln.
Auch ich glaube, daß es sich um ein Eifersuchts oder besser gesagt ein "Bedürftigkeits"-Problem handelt.

Wenn deine drei Holden es nicht ertragen (können), daß Frauchen oder auch Herrchen nicht um sie dauerbesorgt sind, spricht alles dafür,
daß sie wie kleine Kinder auf sich aufmerksam machen und mit ihrem Bieseln zeigen wollen:
.....Guck mal, ich bin auch noch da, warum läßt du mich alleine usw.......da können sie sich schon abwechseln,
es wird nicht bei allen immer gleich sein.

Du könntest ihnen die Bach-Blüten (von Dr. Edward Bach entdeckt und nicht am Bach wachsend :wink: ) als Globuli für Tiere geben.
Da Katzen keinen Alkohol vertragen, weiß ich nicht, wie deine Tierchen damit umgehen, wenn du die Tropfen ins Wasser gibst.
Du kannst ihnen aber auch die Mischung ins Fell streichen, wo sie es sich ablecken.
Andererseits sind es nur minimale Spuren, etwa 3 Tropfen aufs Wasserschälchen.
Wichtig ist, daß sie die Blütenschwingung dauernd aufnehmen, also nicht große Menge hilft, sondern die Häufigkeit der Gabe.
Du kannst mal bei Heather und Star of Bethlehem nachlesen .

Bei Fragen melde dich einfach per PN ( eine Bach-Blüten-Beratung online ist nicht erlaubt :wink: )
liebe Grüaßle
Rita



Hindernisse sind jene furchtbaren Dinge, die Du siehst, sobald Du den Blick vom Ziel abwendest. — Henry Ford

Gnoemli89
Bernstein
Beiträge: 202
Registriert: Di 12. Jun 2012, 07:02
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Gnoemli89 » Fr 15. Jun 2012, 12:13

Super, vielen Dank! :grin:

Werde mich da gleich mal schlau machen. :grin:

Benutzeravatar
Siggu
Regenbogenkristall
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 15:11
Wohnort: Doolin
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Siggu » Fr 15. Jun 2012, 12:20

Hallo Gnoemli,

es gibt auch die Bachblüten für Tiere ohne Alkohol...

Hoffe, dass es bald besser wird.
Liebe Grüße
Siggu

Bild

Gnoemli89
Bernstein
Beiträge: 202
Registriert: Di 12. Jun 2012, 07:02
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Gnoemli89 » Fr 15. Jun 2012, 13:11

Cool, da muss ich möglichst rasch schauen! :grin:

Dankeschön, das hoffe ich auch! Werden im Herbst 2 Wochen in die Ferien gehen, und da wäre es super wenn bis dann alles gut wäre...

Benutzeravatar
barbara
Fensterkristall
Beiträge: 3289
Registriert: So 24. Sep 2006, 22:13
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon barbara » Mo 24. Sep 2012, 09:21

Hallo Gnoemli,

hast Du die Bachblüten mittlerweilen ausprobiert?

Ich habe bei meiner eigensinnigen Mitbewohnerin ein ähnliches Problem. Sie macht - zum Glück - nicht auf Bett oder Sofa,
sucht sich aber ansonsten öfters mal gerne ein geheimes Pinkel-Plätzchen, was sehr unangenehm sein kann, weil man das nicht immer gleich bemerkt.
Wie gesagt: die Plätze wechseln, und eine Ursache konnte ich noch nicht feststellen.

Liebe Grüße

barbara

_________________
Bild

Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch machen
Walt Disney (1901-1966)

tami8004
Kieselstein
Beiträge: 7
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon tami8004 » Mo 24. Sep 2012, 22:51

hallo gnoemli
puh also deine Geschichte mit dem urinieren auf sofa und sonstiges "weiches" kommt mir seeeeehhhhrrrrr bekannt vor, habe auch 2 solche damen. Die urinieren wenn ihnen etwas nicht passt :sad: auch ich habe Tierkommunikation ausprobiert, leider mit mässigem erfolg.
ich habe auf dem Kratzbaum und bei ihren Liegeplätzen, rosenquarz und Bergkristalle. Habe dasGefühl es hilft. Um das sofa zu schützen habe ich eine Malerfolie daruf gelegt und mit einem Fixleintuch überdeckt, nicht wirklich chic aber so muss ich im Notfall nur das Fixleintuch waschen. Ahja auch habe ich in ihren trinkschalen einen Rosenquarz und einen Bergkristall. Ahja und mein Mitbewohner ist ausgezogen, seit dem ist es viiiiel weniger geworden und ich habe meine Wohnung umgestellt, vielleicht hilft das auch also das umstellen :smiling:
ich hoffe für dich das sich bald besserung einkehrt.
lg tami8004

Gnoemli89
Bernstein
Beiträge: 202
Registriert: Di 12. Jun 2012, 07:02
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Gnoemli89 » Di 9. Okt 2012, 15:32

Das mit den Steinen ist bei uns halt ein bisschen problematisch da wir noch Frettchen haben... Tierkommunikation hat für ein paar Monate geholfen, bis wohl eine wieder mal richtig beleidigt war und wieder angefangen hat und die anderen wohl nachgezogen sind. :sonicht:
Jetzt haben wir einfach in dieser Ecke wo sie am meisten waren eine geschlossene Katzenkiste hingestellt. Bis jetzt nützt es, und zum Glück ist es sowieso dort wo wir nie sitzen.
Habe mich jetzt mal selber für einen Tierkommunikationskurs angemeldet. Mal schauen wie's wird! Dann kann ich persönlich mal mit Ihnen ein Wörtchen reden! :genau:

xeper
Kieselstein
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon xeper » Mi 1. Mai 2013, 19:36

Zu diesem Thema kann ich euch unbedingt dieses Buch empfehlen:

http://www.amazon.de/Stille-%C3%96rtche ... e+unsauber

Auch als langjähriger Katzenfreund habe ich darin viele gute Tipps gefunden!
Grüße
Xeper

Benutzeravatar
Junikind
Lapislazuli
Beiträge: 708
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 17:40
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Junikind » Mi 1. Mai 2013, 20:26

Hallo,
katzen mögen nicht unbedingt überdachte katzentoiletten. Hat sich bei euch in letzter zeit irrgentwas verändert. Andere Möbel ein neues Familienmitglied andere Umstände, ein Umzug ein neues haustier, Habt ihr die Möbel umgestellt. Benutzt ihr ander Reinigungsmittel, ander Chrems anderes Duschbad. Habt ihr das Futter gewechselt vielleicht die Einstreu verändert. Ein anderes Deo oder dergleichen.
Katzen reagieren auf Veränderungen sehr empfindlich auch auf andere stark abweichende Arbeitszeiten.
Habt ihr vielleicht einen anderen Kratzbaum oder dergleichen aufgestellt.
Das Katzenklo unbedingt an einem sehr ruhigen Ort aufstellen der immer zugänglich ist. Wenn mehrere Katzen im Haus sind auch mehr Katzenkos aufstellen. Hat die Katzen genug Rückzugmöglichkeiten?
Ich weiß ist ne ganze Reihe von Sachen die in Frage kommen. Habt ihr die organische Seite abgeklärt? Bspw. Blasenentzündung oder großes Blutbild?
LG
Junikind

Gnoemli89
Bernstein
Beiträge: 202
Registriert: Di 12. Jun 2012, 07:02
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Welche Steine für Katzen? Machen auf's Sofa

Beitragvon Gnoemli89 » Do 2. Mai 2013, 10:28

Hallo

Hatte schon vor längerem Kontakt mit einer Tierkommunikatorin die mit Ihnen geredet hat, resp. habe jetzt selber einen Kurs gemacht und mit Ihnen schon darüber geredet. Haben einfach irgendwo hin gemacht wenn Ihnen was nicht gepasst hat (z.B. halt mal am Wochenende länger weg, zu wenig Aufmerksamkeit usw.).

Selten passiert es noch das sich eine vergisst wenn sie wütend ist und wieder rein macht, aber äussest selten. Ich habe es Ihnen auch gut erklärt und sie haben es eigentlich auch verstanden. Resp. habe Ihnen auch die Erlaubnis gegeben, wenn sie schon wütend sind und es sein muss, dass sie dan lieber halt was herunterschmiessen sollen oder so (gibt da zum Glück eh nicht viel).
2 mal wurde ein Topf heruntergeschmissen und da habe ich wieder mit Ihnen geredet was das Problem ist.

Ansonsten sagen wir Ihnen jetzt immer wohin wir gehen und wann wir ca. wieder nach Hause kommen (auch für die Arbeit). Auch sonst erzählen wir Ihnen jetzt viel mehr, und seitdem passiert es eben wirklich nur noch äusserst selten das eine rein macht. Halt auch noch nicht 100% perfekt, aber immerhin besser als vorher! Und eben, man kann nicht immer alles haben. =)


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast