Bernsteinkette für Hunde

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Rose
Disthen
Beiträge: 569
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:13
Wohnort: An der Nordsee
Kontaktdaten:

Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Rose » Do 9. Jun 2011, 20:06

Ich habe da mal eine Frage. Seit fast 5 Wochen hat mein Hund eine Bernsteinkette um. Sie soll ja ua. bei Zecken sehr hilfreich sein. In den ersten 1-2 Wochen hatte er noch ein paar Zecken. Dann gar nichts mehr. Nun waren wir letzte Woche für ein paar Tage weg und mein Hundi bei meiner Freundin. Als wir wiederkamen, sagte sie " na, das ist ja eine tolle Kette" Barry hatte bestimmt 4 Zecken.

:hilfe: Ich verstehe es nicht. Ich reinige die Kette 1x die Woche unter lauwarmes Wasser und dann lege ich sie über Nacht auf einen Salzkristall :frust:

Heute hatte er schon wieder eine. :sad: :sad: :sad: :sad:

Habe ich irgendetwas falsch gemacht?

Was mach ich denn nur ???? Ich möchte ihm nicht mehr dieses blöde Frontline aufräufeln :oops: :oops: :oops:

Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar

Liebe Grüße Rose


Bild

Benutzeravatar
sharina
Disthen
Beiträge: 642
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 14:12
Wohnort: hessen
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon sharina » Do 9. Jun 2011, 21:24

hallo Rose,

du kannst deinem Berry auch Rodonithwasser zu trinken geben. Ich fange bei meinem Hundi schon im Februar an das Wasser zu geben.

Das mache ich schon seit Jahren. Ich sehe zwar ab und zu eine an ihr aber sie saugt sich nicht fest. Die Bernsteinkette würde ich ihm trotzdem anlassen. Er liebt sie doch oder????
Liebe Grüße Sharina

Bild
Wenn Du immer nur daran denkst, was Du nicht hast,
denkst Du nicht daran,was Du hast.

Benutzeravatar
Rose
Disthen
Beiträge: 569
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:13
Wohnort: An der Nordsee
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Rose » Fr 10. Jun 2011, 06:12

Danke dir, liebe Sharina,
ich gebe ihm zusätzlich Bernstein und Bergkristall Wasser. Solle ich dann zusätzlich den -Rhodonit Stein mit dazu reingeben? Oder nur den Rhodonit und den Bernstein und Bergi weglassen??

Ja, mein Barry liebt die Kette. Wenn er sie nicht um hat, dann guckt er immer wo sie ist. :mrgreen:

Liebe Grüße Rose


Bild

Benutzeravatar
sharina
Disthen
Beiträge: 642
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 14:12
Wohnort: hessen
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon sharina » Fr 10. Jun 2011, 07:49

hallo Rose, :knuddel:

Bergkristall verstärkt ja die Wirkung der anderen Steine, den kannst du dazunehmen. Den Bernstein würde ich weglassen und nur den Rodonit dazu geben.

Die Bernsteinkette lass mal einige Tage weg, wenn dein Hundi sie vermisst zieh sie ihm halt wieder an. Die Tiere wissen was ihnen gut tut.
Liebe Grüße Sharina

Bild
Wenn Du immer nur daran denkst, was Du nicht hast,
denkst Du nicht daran,was Du hast.

Benutzeravatar
Rose
Disthen
Beiträge: 569
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:13
Wohnort: An der Nordsee
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Rose » Fr 10. Jun 2011, 07:57

Ist denn der Rodonit auch gegen Zecken ?????????? Ich dachte er ist gegen Schmerzen

Liebe Grüße Rose


Bild

Benutzeravatar
sharina
Disthen
Beiträge: 642
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 14:12
Wohnort: hessen
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon sharina » Fr 10. Jun 2011, 08:49

hallo Rose, :knuddel:

der Rodonit ist auch gegen Zecken. Rose ich habe das Rodonithwasser nicht nur bei meinem Hundi getestet. Die Hunde die das Rodonitwasser trinken haben keine Zecken mehr, und wenn sie trotzdem Zecken aufgefangen haben, wie ich schon sagte, sie saugen sich nicht fest.

Ich mache das schon rd. 5 Jahre, fange schon früh damit an Panja das Wasser zu geben.. Ich habe das in meiner Ausbildung von Franka empfohlen bekommen. Seitdem geht es meiner Panja besser mit diesen Plagegeistern. Sie hatte einmal in ihrem langen Fell mind. 10 Zecken auf einmal. Hab ihr dann das Wasser zubereitet und sie hatte Ruhe damit.
Liebe Grüße Sharina

Bild
Wenn Du immer nur daran denkst, was Du nicht hast,
denkst Du nicht daran,was Du hast.

Benutzeravatar
sabine
Disthen
Beiträge: 529
Registriert: So 27. Mär 2011, 15:42
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon sabine » Fr 10. Jun 2011, 21:46

Hallo Rose,

mit dem Rhodonit hat Sharina Dir einen guten Tip gegeben - der hilft in dem Fall sehr gut. Eine Freundin von mir gibt zusätzlich noch Rhodonitwasser in ein kleines Zerstäuberfläschchen und sprüht das Fell der Hunde immer mal wieder damit ein.

Liebe Grüße
Sabine
Besser, auf neuen Wegen etwas stolpern,
als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten (aus China)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11744
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Sunny » Fr 10. Jun 2011, 21:51

Hallo Rose,

falsch gemacht hast Du nichts , Bernstein braucht manchmal etwas länger,
eh die volle Wirkung eintritt.
Der Tipp mit dem Rhodonit ist auch gut, den werde ich auch wieder zusätzlich einsetzen,
hatte ihn zwischenzeitlich mal rausgenommen.

Zudem habe ich auch mehrfach gehört, daß die Zeckenplage dieses Jahr wieder schlimm ist :?

Letztens hatte Jerry auch mal wieder 2 Zeckis :motz:
die sich so gut versteckt hatten, daß sie vollgesaugt alleine abgefallen sind.

Hier ist noch eine alte Info ,die ich gerade noch entdeckt habe :

Sunny hat geschrieben:Hallöle....

Folgende Aussage habe ich entdeckt zu Bernstein :

Bernstein besitzt einen sehr hohen elektrischen Widerstand,und enthält natürliche ätherische Öle und entfaltet diesen
harzig-würzigen Geruch vor allem bei längerem Tragen und die dadurch entstehende Reibung.

Dieser für uns Menschen als angenehm empfundene Geruch wird von Zecken, Flöhen und Milben als abstoßend empfunden
und hält diese dauerhaft von Ihrem Vierbeiner fern.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Rose
Disthen
Beiträge: 569
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:13
Wohnort: An der Nordsee
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Rose » Sa 11. Jun 2011, 04:50

Vielen lieben Dank, ihr Lieben :knuddel:

Dann werde ich es mal mit dem Rhodonit versuchen. Mal gucken, ob es klappt.

@Sabine, dass ist ja ein netter Tipp mit der Sprühflasche. Das werde ich auch mal ausprobieren.

@Sunny, echt, es soll ein schlimmes Zecken Jahr werden ??????????

Hattest du zusätzlich in der Bernsteinkette einen Rhodonit ? Oder hattest du Jerry auch nur das Rhodonitwasser gegeben?

Liebe Grüße Rose


Bild

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11744
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Sunny » Sa 11. Jun 2011, 14:11

Rose hat geschrieben:@Sunny ...hattest du zusätzlich in der Bernsteinkette einen Rhodonit ?
Oder hattest du Jerry auch nur das Rhodonitwasser gegeben?


Hallo Rose,

Jerry trägt seine Bernsteinkette und hat zusätzlich Rhodonit und Bernstein im Trinknäpfchen.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Morgaine999 » Sa 11. Jun 2011, 20:58

Nach meinem missglückten Versuch mit Bernstein hab ich es auf Sunnys Rat auch mit Rhodonitwasser und kleinen Bernsteinen in kleiner Flasche im Wasser ausprobiert, zusätzlich wird sie ja auch seit Anfang des Jahres gebarft, sie ist Zeckenfrei *juhuuu* , während die Katzen dauernd welche haben, die mögen das Wasser nicht.
LG Morgaine
LG Morgaine

Benutzeravatar
Rose
Disthen
Beiträge: 569
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:13
Wohnort: An der Nordsee
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Rose » So 12. Jun 2011, 08:02

Hallo Morgaine 999,
darf ich mal fragen was "bebarft" heißt :?: :?: :?:

Da kann ich gar nichts mit anfangen :oops: :oops:


Ich habe gestern den Bernstein aus dem Wasser genommen und einen Rhodonit und einen Bergi ins Wasser gelegt. Mal gucken, ob mein Barry das Wasser genau so gerne mag, wie das Bernststeinwasser.

Ich werde berichten

Liebe Grüße Rose


Bild

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Bernsteinkette für Hunde

Beitragvon Morgaine999 » So 12. Jun 2011, 08:34

Gebarft das heisst dass sie artgerecht mit Rohfleisch und Gemüse, Knochen, Innereien, ohne Getreide gefüttert wird. Es ist nicht teurer als herkömmliches Futter!
Vorher "stank" sie, egal welches Futter, und hatte immer öfter einen Hot Spot. Davon sagen die TAs das es eine Allergie gegen Flöhe wäre.
Dann Hab ich mich schlau gemacht im Netz, mein Gefühl sagte mir was anderes. Seitdem stinkt sie nicht mehr, hat wunderbares Fell und keinen Hot Spot mehr.
Hier bekommst du Infos:
http://www.barfers.de/
LG Morgaine
LG Morgaine


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast