Mein nervöser Kater Krüm´l

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
NR.7
Disthen
Beiträge: 539
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 08:34
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

Beitragvon NR.7 » Mi 12. Nov 2008, 15:56

Hallo Sterni,

ich habe mich bis jetzt "nur" über das Barfen informiert, in die Tat umgesetzt hab ich es noch nicht. Ich werde mich nochmals mit meinem Freund beratschlagen :oops:
Danke für deinen Anstoß :roll:
Gruß Susanne
Bild

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Mi 12. Nov 2008, 15:59

Liebe Susanne,

dafür nicht - und wenn es nichts für euch ist - in einem guten Forum findest Du sicher Hilfe bei der Suche nach Futter für Allergiker. In dem Hundeforum, wo ich bin, gibt es auch zu allen Arten der Fütterung haufenweise Tips und da wird Futter sehr auseinandergenommen.

Vielleicht geht ja bei Krümel auch Teilbarfen. Das machen auch viele Hundebesitzer. Morgens Trofu und abends Rohfleisch.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Mi 12. Nov 2008, 20:02

Liebe Sterni!

Sowas hab ich für meine beiden Rabauken auch schon überlegt. Weil ich in der Früh halt auch nicht soviel Zeit habe. Allerdings nach wie vor dann Naß- und Trofu. Ich halt nix von reinem Trofu bei Katzen.

Aber ich hab's immer noch nicht geschafft mich schlau zu machen. Was und wieviel damit das dann passt.
Denk auf jeden Fall an einmal in der Woche ein Ei und einmal Innereien. Vielleicht schau ich mal ob es beim Interspar fleischmäßig was gibt.
Bei dem einen Zoogeschäft auf jeden Fall gar nix. Hab aber so Zusatzvitamine schon mal vorsorglich gekauft.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Mi 12. Nov 2008, 23:32

Liebe Bine,

bei Hunden und Katzen gibt es ja sicher einige Unterschiede. Deswegen kann ich wenig sagen, wie es bei Katzen ist. So füttere ich Emi z. B: seltener Herz, wegen des hohen Tauringehalts. Zuviel ist für Hunde nicht so dolle und das wäre für Katzen viel zu wenig. Also ordentlich Herz füttern. Leber gibt es auch nicht zuviel. Ich achte also gerade bei den Innereien sehr auf Abwechslung. Ich vermute sogar, dass Herz bei Katzen nicht mehr unter Innereien fallen könnte sondern als Muskelfleisch zählt.

Lunge ist sehr wenig gehaltvoll in allem - also gut für Diättage geeignet.

Zufüttern tu ich nur hier und da Salz und Eierschalenpulver, wegen dem Calcium-Phospor-Verhältnis. Sie bekommt ja nicht jeden Tag Rohfleischknochen. Und Vitamine zieht sie sich sonst aus dem Gemüse - das bekommt sie soweit möglich frisch, geraspelt und mit Öl, dass sie alles gut aufnehmen kann. Bei z. B. einer ganzen Wurzel hat ein Hund eigentlich wenig davon, ausser dass es schmeckt. (Wenn er es mag.)

Wobei ich überlege, jetzt vielleicht eine Hagebuttenpulver-Kur zu machen. Das bekomme ich sicher in der Apotheke.

Wichtig ist mir auch da, dass es keine künstlichen Dinge sind, die ich dazugebe. Und die Eierschalen werden bei uns fleissig gesammelt. Denn nur natürliches Calcium kann nicht überdosiert werden bei erwachsenen Hunden.

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Do 13. Nov 2008, 07:34

Liebe Sterni!

Das mit dem Herz hab ich glaub ich schon irgendwo gelesen.

Wie machst du das mit den Eierschalen dann? Vorher waschen, dann trocknen und weiter?
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Do 13. Nov 2008, 09:05

Hallo zusammen,

wie sieht es bei Euch mit Eier aus? Unsere Mädels bekommen ab und zu ein Eigelb, kein Eiweiß, weil das Hunde nicht verwerten können.
Liebe Grüße
Gitte Bild
---------------------
Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Do 13. Nov 2008, 13:10

Hallo,

gekocht bekommt meine nur Eigelb - wenn überhaupt. Ein rohes Ei bekommt sie aber ganz. Der Gehalt vom Eigelb hebt dann das Eiweiss wieder auf. Der Unterschied liegt in gekocht oder roh.

Liebe Bine,

bei den Eierschalen - egal ob vom gekochten oder rohen ein - wasche ich die erst sorgfältig, dann ziehe ich die Haut innen ab und lasse die Schale wieder trocken. Ich achte auch immer drauf, dass der Teil, wo der Aufdruck ist, nicht dabe iist.

Dann gebe ich sie in meinen Mr. Magic und bekomme tolles Eierschalenpulver/-puder. Mörsern geht auch - das habe ich vorher getan. Ist halt nur ne elende Arbeit. :wink:

Lieben Gruss


Sterni

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Do 13. Nov 2008, 14:52

Alles klar. Klingt nicht so kompliziert.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Do 13. Nov 2008, 21:34

Liebe Bine,

ist es auch nicht. Nur ein wenig Wuselarbeit. Aber das schreckt mich nicht.

Lieben Gruss


Sterni


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron