Kastration und Op

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
blackpearl
Disthen
Beiträge: 544
Registriert: So 17. Feb 2008, 22:27
Kontaktdaten:

Kastration und Op

Beitragvon blackpearl » Mo 18. Feb 2008, 14:50

Hallo Ihr Lieben,

meine Nachbarin hat eine ganz süße kleine Katze, sie wurde heute Kastriert. Sie hat es prima überstanden, und sie hat als sie zu Hause war gleich gefressen und alles. Aber sie Scheint noch ziemlich KO zu sein.

Welcher Stein könnte Helfen? Rhodonit habe ich schon eingepackt, für die bessere Heilung der Op. Aber sie wurde Kastriert, gibt es ein Stein der ihr bei der Hormonellen Umstellung hilft?

Danke

Pearl

Benutzeravatar
Sterni
Laserkristall
Beiträge: 4820
Registriert: Sa 7. Okt 2006, 06:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Sterni » Mo 18. Feb 2008, 14:54

Hallo Pearl,

ich bin zwar nicht unser "4-Pfoten-Spezi" hier, aber ich würde da einen Mondstein nehmen. Der wirkt ja regulierend auf den Hormonhaushalt. Aber er sollte wohl auch über einen langen/längeren Zeitraum getragen werden. (Vielleicht ein Anhänger am Halsband, falls da eines ist..?)

Lieben Gruss und der Samtpfote gute Besserung


Sterni

Benutzeravatar
blackpearl
Disthen
Beiträge: 544
Registriert: So 17. Feb 2008, 22:27
Kontaktdaten:

Beitragvon blackpearl » Mo 18. Feb 2008, 15:08

Danke dir, ich dachte auch an den Mondstein, aber ich kam davon ab, weil der Mondstein den Hormonhaushalt anregt, da sie kein Hormonhaushalt mehr hat, weil bei der Kastration die Eierstöcke entfernt werden, war ich mir gar nicht sicher ob es der Richtige ist.

Oh Steine am Hals wird nichts, sie hatte als sie klein war Flöhe und hat ein Flohhalsband bekommen, und sie hat sich damit fast selber stranguliert, als die Katze es abnehmen wollte. Steineauflegen und Steinmassagen hat sie aber gern, so werden wir es wohl machen und wir werden für die kleine ein Wasser ansetzen.

LG Pearl

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Mo 18. Feb 2008, 15:57

Liebe Pearl,

ich würde Rhodonit für die Wundheilung nehmen und Chrysopras Wasser zum Ausleiten der Narkose.

Mondstein für die hormonelle Umstellung würde ich ihr ans Halsband hängen, da hat Sterni auch recht.

Gute Besserung dem kleinen Kätzchen!!

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Morgana
VIP-Mitglied
Beiträge: 2580
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Morgana » Mo 18. Feb 2008, 16:37

Hallo blackpearl,

na ja, Mondstein regelt den Hormonhaushalt, das heisst, er ist auch hilfreich bei der Umstellung (deshalb ist er auch gut bei Wechseljahresbeschwerden, wo ja auch die Umstellung auf weniger Hormone erfolgt :mrgreen:).
Passt also durchaus.

Wobei das "KO-Sein" vermutlich eher von der Narkose kommt und da würde ich auch Chrysopras zum Ausleiten nehmen. Rhodonit hast Du eh schon eingepackt, also kann's losgehen :mrgreen:.

Liebe Grüße und guten Erfolg bei der Behandlung, Morgana
Bild Das Gras noch müssen wir ausreissen, damit es grün bleibt! (Heiner Müller)

Realgar
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 2845
Registriert: Fr 6. Apr 2007, 20:09

Beitragvon Realgar » Mo 18. Feb 2008, 17:09

Hallo Pearl,

wenn es eine Katze ist, dann sind die Tips ok. Aber wenns ein Kater war, dann warte noch einen Tag. Dann gehts dem Kerl wieder prächtig. Für einen Kater ist so eine OP wie für einen Menschen eine kleine Wunde nähen, als nicht der Rede wert. In diesem Falle also ganz unsteinig mein Rat.

Liebe Grüße
Realgar
Die Steine waren schon da, als es uns noch nicht gab,
sie werden immer noch sein, auch wenn es uns nicht mehr gibt!


Bin Mitglied im "Steinheilkunde e.V."

Benutzeravatar
Yara
Feueropal
Beiträge: 134
Registriert: Di 12. Feb 2008, 07:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Yara » Mo 18. Feb 2008, 18:29

Ich hab in meinen schlauen hunde buch nachgesehn.
Für die hormon umstellung ist der Mondstein.
Und nach der Op Schneeflockenobsidan und Rhodonit
Lg. Yara

Genieße jeden Tag als würde es dein letzter sein

Benutzeravatar
Suley
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Di 2. Mai 2006, 13:11
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon Suley » Mo 18. Feb 2008, 20:38

Hallo blackpearl,

naja, die Hypophyse hat bei den Hormonen ja auch noch ein Wörtchen mitzureden. :wink: Ich würde auch zum Mondstein raten.

Ich selbst habe 5 Katzen, alle kastriert. Eigentlich verkraften sie die Umstellung recht gut und schnell. Ich denke, der Rhodonit als Wundheilstein wird da gute Dienste leisten und da finde ich auch den Mondstein auch passend als Kombi.

Wünsche der Katze schnelle Genesung.
Lieben Gruß
Elena

----------------------------------

"Religion is for People who are afraid for going to hell"
"Spirituality is for those who have already been there"
Vine Deloria, Sioux

Benutzeravatar
blackpearl
Disthen
Beiträge: 544
Registriert: So 17. Feb 2008, 22:27
Kontaktdaten:

Beitragvon blackpearl » Mo 18. Feb 2008, 22:10

Danke Euch,

ja es ist eine Katze. Och die tat mir echt leid, ich war bis eben noch bei meiner Nachbarin. Der Katze geht es gut, aber sie kommt noch gar nicht richtig klar, die Nacht wird sie wohl noch zum ausnüchtern brauchen.

Eingepackt hatte ich mein Notfallwasser. Bestehend aus Obsidian, Amethyst, Bergkristall und Rhodonit. Ins Körbchen haben wir dann ein Chrysopras, ein Mondstein und ein Rhodonit gelegt.

Mein Kater hat sich damals nicht so schnell umgestellt, er hat mir Wochenlang alles vollgepinkelt aus Protest!!! Damals habe ich ihm ein Serpentin umgelegt, das hat ihm Sicherheit gegeben und hat seine Stimmungsschwankungen ausgegliechen.

LG Pearl

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Di 19. Feb 2008, 08:17

Hallo Pearl,

Chrysopras sollte sie als Wasser trinken....vielelleicht kombiniert mit Bergkristall.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast