Bernstein für Tiere

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » So 5. Aug 2007, 21:47

Hallo Dani,

jetzt haben wir Nylonschnur, ich denke, die hält jetzt viel besser. Die andere Schnur war halt nicht reißfest :sad:

Das mit der Kette ist aber auch eine gute Idee.

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße
Gitte Bild
---------------------
Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » So 5. Aug 2007, 21:56

Hallo Gitte,

hast du da keine Angst, dass das Hündchen irgenwo hängen bleibt und sich selber stranguliert?
Ich fertige z. B. Kinderketten immer mit Magnetverschluß die sich bei einem harten Ruck sofort lösen. Mir ist lieber sie verlieren mal eine Kette, bevor sich eins aufhängt (gab doch da diesen Fall, weiß nicht, ob Ihrs gelesen habt).
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » So 5. Aug 2007, 22:04

Hallo Obsidiane,

es sind kleine Spiralen, die am Halsband befestigt sind. Die Halsbänder haben sie nur beim spazierengehen an. Die Hunde gehen auch nur selten in die Büsche, meistens laufen sie auf dem Weg oder im Gras. Die Gefahr, dass sie hängenbleiben, ist sehr gering. Wir haben sie auch ständig im Auge und könnten sofort reagieren.

Musst keine Angst haben, Obsidiane, den Hunden passiert nichts.
Trotzdem danke für Deine Fürsorge.

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » So 5. Aug 2007, 22:09

Hi Gitte,

dann ist es ja gut.
Ich hätte unserem Kater nämlich auch gern ein Bernsteinhalsband verpasst weil er auch sehr unter Zecken zu leiden hat. Geht bei dem aber nicht, weil er ständig durch die Büsche kriecht und es zu gefährlich wäre.
Und als Draussen-Kater ist er natürlich nicht ständig im Blickfeld.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11711
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mo 6. Aug 2007, 11:28

Hallo Gitte,

Mein Jerry trägt immer einen gebohrten Bernstein an einem stabileren
Lederband... ich denke, wenn sie in der Anschaffung erst auch etwas
teurer sind ,so ist es sicherer ....
Und passiert ist da noch nichts ,ist als ob er ein zweites Halsbändchen trägt.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mo 6. Aug 2007, 13:15

Hallo zusammen,

bei einer Katze könnte man eine Babykette nehmen, oder geht das nicht?

Einen gebohrten Bernstein hab ich leider nicht, müßte dann auch 2 St. kaufen, weil wir 2 Hunde haben.

Wir werden halt mehr aufpassen, aber ich denke, mit der Nylonschnur hält die Spirale jetzt noch besser.

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Mo 6. Aug 2007, 21:48

Also bei einer frei laufenden Katze hätte ich auch Bedenken mit einer Kette.
Da ist die Gefahr des Hängenbleibens doch recht groß.
Wäre mir zu unsicher ...
Aber unser Paul trägt die Kette auch nur beim Spaziergang, und da sind wir ja immer dabei.

Ja .... leider passt das nicht für alle Tiere.
Aber den Katzen könnte man doch großen Bernstein ins Trinkwasser legen, oder Bernsteinwasser ansetzen und ohne Steine in den Napf geben.

Hoffe, wir können unseren lieblingen die Zeckenplage etwas "entschärfen".

Liebe Grüße,
Dani
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mo 13. Aug 2007, 15:03

Hallo zusammen,

gestern hatte auch unse Ayla eine Zecke :sad:

Im Großen und Ganzen bin ich allerdings positiv überrascht, was die Bernsteine gegen Zecken betrifft und mit dem Resultat sehr zufrieden.

In diesem Jahr hatten wir nur zwei Zecken, eine bei Lucy und eine bei Ayla. Ist ein gutes Ergebnis gegenüber den letzten Jahren, da waren wesentlich mehr Zecken an bzw. in den armen Tieren.

Wie sieht es bis jetzt bei Euren Tieren aus? Waren sie bis jetzt zeckenfrei? Hatten sie schon Zecken trotz Bernstein?

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11711
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mo 13. Aug 2007, 15:56

Hallo Gitte,

Ich kann immer noch melden

Jerry ist zeckenfrei geblieben bis heute .....

bei dem picken nur Kletten und so ein Unkrautzeug im Fell
grrrrr.... immer dieses raus-pulen nach dem Gassi ....:mrgreen:

Aber besser als die Zeckenviehcher.... :wink:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mo 13. Aug 2007, 18:46

Hallo Sunny,

toll, ich freue mich für Dich und Deinen Jerry.

Hoffentlich bleiben unsere Wauzis jetzt zeckenfrei.

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße

Gitte Bild

---------------------

Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Stonie
Schamanendow
Beiträge: 841
Registriert: Do 5. Jul 2007, 10:23
Wohnort: Miesbach/Obb. 16.08.59
Kontaktdaten:

Beitragvon Stonie » Mo 13. Aug 2007, 21:23

Ihr Lieben,

auch ich kann berichten, dass Cindy noch ohne Zecken ist :grin: und das obwohl meine Freunde, bei denen sie auch oft zu Gast ist, direkt am Waldrand wohnen. :freu2:

Ich wünsche euch und euren lieben Vierbeinern weiter eine zecken- bzw. ungezieferfreie Zeit.
Liebe Grüße Marlies

Kein Tag vergeht, an dem wir nicht einem kleinen nachdenklichen Wunder der Schöpfung begegnen. (Ernst Petzold)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11711
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » So 19. Aug 2007, 12:45

Hallöle....

Folgende Aussage habe ich entdeckt zu Bernstein :

Bernstein besitzt einen sehr hohen elektrischen Widerstand,und enthält natürliche ätherische Öle und entfaltet diesen
harzig-würzigen Geruch vor allem bei längerem Tragen und die dadurch entstehende Reibung.

Dieser für uns Menschen als angenehm empfundene Geruch wird von Zecken, Flöhen und Milben als abstoßend empfunden
und hält diese dauerhaft von Ihrem Vierbeiner fern.

Wünsche noch einen schönen Sonntag...
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » So 19. Aug 2007, 13:12

Hallo Sunny!

Danke für den interessanten Bericht...wußte gar nicht, dass es für Flöhe auch hilft....werde nächstes Jahr im Frühling auch mit Bernsteinhalsbändern beginnen.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11711
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » So 19. Aug 2007, 13:38

Hallo Daisy,

Mein Jerry trägt ja einen Bernstein und trinkt Bernsteinwasser
und als ich das vorhin gelesen habe ,ist mir erst aufgefallen ,
daß er dieses Jahr auch noch keine Flöhe gehabt hat und ich
auch noch kein Spot-on dagegen benutzt habe .....
Da scheint ja der Bersnstein ein echter *Wunderstein* zu sein,
da wir unterwegs immer viele Hunde treffen hatte er früher
ab und an immer mal Flohbesuch gehabt ,bleibt ja nicht aus ... :mrgreen:
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » So 19. Aug 2007, 14:15

Hallo Sunny!

Meine Nicki hatte heuer 2 Flohlis....hab dann Frontline Spray benutzt weil sich die Flöhe ja so schnell vermehren...ab nächstem Frühling bekommen aber beide ein Bernsteinhalsband um und auch einen Bernstein ins Wasser...denn diese Flöhe können ja ganz schön lästig sein.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron