Meerschweinchen

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

kaktus
Feueropal
Beiträge: 145
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Meerschweinchen

Beitragvon kaktus » Sa 9. Jun 2007, 10:58

Hallo ihrs,

ich bin ein bisschen verzweifelt im Moment. Die gesundheitlichen Probleme die unsere Meerschweindame aufgrund der Fehlgeburt hat, werden einfach nicht besser. Sie hat immer noch ganz weiche Beulen im Bauch und liegt nur noch rum. Ich bin mir nicht sicher ob sie inzwischen nicht auch noch Schmerzen hat. Das andere Weibchen hat zusätzlich in letzter Zeit versucht sie zu vertreiben, sodass wir sie jetzt getrennt haben.
Also habe ich einen Chiastolith in den Käfig gelegt und ein Wasser mit Silberauge, Rauchquarz, Bernstein und Jaspis angesetzt. Würdet ihr das auch so machen bzw. habt ihr noch andere Ideen?

lg kaktus
Always be yourself, express yourself, have faith in yourself; do not go out and look for a successful personality and duplicate it.
Bruce lee

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Sa 9. Jun 2007, 13:42

Liebe Kaktusine!

Zur Zeit hab ich nur eine einzige Idee: SOFORT zum Tierarzt!!!

Alleine bekommst Du das sicher nicht hin, es gibt auch am Wochenende Tierärzte die offen haben.

Ich wünsche der Kleinen alles Gute und hoffe, dass Du gleich einen Tierarzt aufsuchst und uns dann berichtest.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Mo 11. Jun 2007, 13:32

Liebe Kaktusine!

Wie gehts Deinem Schweinchen?

Du hast gar nichts mehr berichtet....

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

kaktus
Feueropal
Beiträge: 145
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon kaktus » Mo 11. Jun 2007, 18:22

Hallo Daisy,

es scheint ihr wieder besser zu gehen, ich hoffe das war bloß eine Ausnahme an dem Abend :grausig:

Eigentlich scheuen wir uns ein bisschen zu Tierarzt zu gehen, weil was wird der schon groß sagen: entweder sie schaft's oder einschläfern lassen. Theoretisch müsste unser Merli übern Berg sein, weil wenn es wirklich so schlimm wäre, wäre sie meiner Meinung nach schon gestorben. Klingt hart, aber man kann ja auch nicht reingucken in den Bauch...

Mal sehen wie's weiter geht. Unsere Schweine sind jetzt die ganze Zeit getrennt, der Meerschweinchendame sacheint das nicht so viel auszumachen, die hat wahrscheinlich erst mal ihre Ruhe gebraucht...
Das Fazit also :frage: :nixweiss:

Inzwischen ist das Wässerchen auch im Einsatz, bin gespannt ob das wirkt...

lg kaktus
Always be yourself, express yourself, have faith in yourself; do not go out and look for a successful personality and duplicate it.

Bruce lee

Benutzeravatar
Gitte
Fensterkristall
Beiträge: 3100
Registriert: So 3. Dez 2006, 17:39
Wohnort: Raum MKK/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Gitte » Mo 11. Jun 2007, 18:45

Hallo Kaktus,

ich freue mich sehr zu lesen, dass es dem Tierchen wieder besser geht.

Wir haben schon einiges erlebt mit TA, ich könnte ein Buch schreiben :roll:

Bei Tieren ist es immer schwieriger als beim Menschen, eine genaue Diagnose zu stellen. Leider können sie nicht sagen, ob und wo es ihnen weh tut :sad:

Ich hoffe sehr, dass das Meerschweinchen weiterhin Fortschritte macht und bald wieder gesund ist :!:

Liebe Grüße
Gitte
Liebe Grüße
Gitte Bild
---------------------
Die Größe einer Nation lässt sich daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt.
(Mahatma Gandhi, 1869-1948)

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Mo 11. Jun 2007, 19:43

Hallo Kaktusine!

Was hast Du denn für einen Tierarzt, entweder sie schafft es oder wir schläfern sie ein? Wenn mir das ein TA sagt würde ich den sofort wechseln...man kann auch Meeris behandeln!!

Jedenfalls freue ich mich für die Dame, dass es ihr wieder besser geht...vielleicht wollen sie ja mal wieder zusammen hocken und wenn nicht dann lass sie einfach getrennt obwohl Meeris ja normal absolut nicht alleine gehalten werden.

Macht vielleicht das Alter aus? Du wirst aber schon sehen wie sie es wollen...am Wichtigsten ist, dass es der Maus wieder besser geht.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

kaktus
Feueropal
Beiträge: 145
Registriert: Di 17. Apr 2007, 17:59
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon kaktus » Mo 11. Jun 2007, 19:52

Hallo Daisy,

ja das mit dem Tierarzt war ein bisschen übertrieben gesagt, aber im Endeffeckt...vielleicht hätte sie ein kleines Antibiotikum gekriegt, aber im Moment sieht's ja ganz gut aus, da bin ich sowieso schon froh...

Das mit dem Alter glaub ich eher nicht...unsere Merlis sind jetzt 2 oder 3 Jahre alt. Praktisch sind es ja ganz viele Faktoren die da einwirken...die Hitze, Stress was auch immer.

Die Schweine sind übrigens nicht ganz isoliert.Wir haben ein Gitter quer durch den Stall gebastelt so dass sie sich noch sehen und beschnuppern können. Das ist zwar auch nur eine Übergangslösung, aber so lange das andere Schwein mit Stänkern nicht aufhört wird es wohl so bleiben müssen...

lg kaktus
Always be yourself, express yourself, have faith in yourself; do not go out and look for a successful personality and duplicate it.

Bruce lee


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast