Urlaub mit Hunden!

Alles über Steinanwendungen rund ums Tier und unsere Pflanzen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Urlaub mit Hunden!

Beitragvon Daisy » Do 7. Jun 2007, 13:25

Hallo meine Lieben!

Wir fahren im Juli für 4 Tage ins Allgäu und möchten unsere beiden Hunde (Chihuahuas) mitnehmen. Wenn wir nach Spanien fliegen sind sie in der Tierpension deshalb brauche ich doppelten Rat.

Erstmal zum Allgäu, sie fahren das erste Mal mit in den Urlaub...aber sie haben noch nie wo fremd geschlafen...mal als wir Urlaub waren bei einer Bekannten mit der ich aber keinen Kontakt mehr habe..sie ist weit weg gezogen und mal hat eine Freundin in unserer Wohnung auf die Beiden aufgepasst. Wie kann ich die Hundis psychisch ein bissal unterstützen wenn sie mit uns das erste Mal wo fremd nächtigen?? Mit langen Autofahrten haben beide kein Problem.

Zweitens, wenn wir nach Spanien fliegen (Ende August für eine Woche) sind sie heuer in der Tierpension weil sich privat leider niemand findet....wie kann ich ihre Psyche da unterstützen? Bisher hat ja immer jemand auf sie aufgepasst den sie kannten...dort sind sie aber dann zum ersten Mal.

Hoffe auf viele gute Ratschläge.

Danke!

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Löwenzahn
Harmoniekristall
Beiträge: 2265
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:38
Kontaktdaten:

Beitragvon Löwenzahn » Do 7. Jun 2007, 16:23

Liebe Daisy,

wenn wir uraluben immer mit Hund Paul ... auch schon im Allgäu ... schöööön.
Nimm auf alle Fälle Ihre gewohnte Hundedecke mit, Ihre Futternäpfe, Ihre Lienen ... aber das wirst du sicher eh machen.
Vielleicht kannst Du ein T-Shirt von Dir opfern, daß sie dann mit auf Ihren Schlafplatz bekommen ... das riecht dann "nach daheim".
Und wenn es geht, lass sie in Deiner Nähe schlafen.
bei uns hat das super geholfen.

Mit Tierpension kenne ich mich leider nicht aus ... würde da auf alle Fälle aber vorher schon mal mit den Hunden hingehen, wenn das möglich ist. Mal so ein Probeschnuppern ...

Und die Notfalltropfen der Bachblüten können sicher auch helfen, ggf auch Mimulus.

Wünsche Euch einen schönen stressfreien Urlaub (schon mal :wink: ).

Liebe Grüße,
DAni
ALLES LIEBE, Bild
Dani

Tu das was Du kannst,
mit dem was Du hast,
dort wo Du bist !

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Birgit
Schamanendow
Beiträge: 887
Registriert: Di 5. Jun 2007, 17:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Birgit » Do 7. Jun 2007, 17:12

Hallo Daisy,

beim Allgäu - Urlaub sehe ich eigentlich keine Probleme. Mach es so wie Löwenzahn geschrieben hat, nimm Decken, vielleicht sogar ihre Körbchen, Donut oder ähnliches , wodrin sie eben schlafen , ihre Näpfe, Spielzeug mit. Rescue würde ich ihnen auf der Fahrt und auch am Anfang geben.

In eine Tierpension könnte ich keinen von meinen geben- die hätten danach einen psychischen Knacks - mit Sicherheit.
Meine Wiona war schon total von der Rolle als ich sie nur zwei Tage zum Decken weg gebracht hatte. Die habe ich aber flugs wieder zurück geholt....
Kannste sie nicht bei dir daheim lassen und Jemand den die Hunde kennen versorgt sie ?
So machen wir es wenn wir in Urlaub fliegen.

Graz ist bissi weit - sonst könntest du die zwei hier hoch bringen :wink:

Liebe Grüsse
Birgit
Liebe Grüsse
Birgit

Bild

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Sa 9. Jun 2007, 09:34

Liebe Dani, liebe Birgit!

Ja klar, ins Allgäu nehme ich alles mit, die eigenen Pölster....Körberl brauch ich nicht weil die sowieso im Bett schlafen. :mrgreen:

Die Wasser- und Futternäpfe, Kauwerk, Leinen und Brustgeschirr....da nehme ich sowieso alles von zu Hause mit...dann haben sie von ihren eigenen Sachen her absolut keine Veränderung...nur von der Unterkunft und von der Gegend her...glaube aber es wird denen gefallen dort auf den vielen Wiesen rumzulaufen.

Die Tierpension habe ich angeschaut...da waren vor kurzem auch die Katzen meiner Kollegin für 6 Wochen...dort ist es echt schön, die Tiere haben Familienanschluss!! Es ist ja nicht ein Tierheim...es ist echt ein wunderschönes Haus, auch tierärztliche Versorgung ist dort was mir bei meiner Mylie vorallem sehr wichtig ist.

Meine Hunde bekommen dort ihr eigenes Zimmer....auch dort hin werde ich alles von zu Hause mitnehmen...angefangen von den Pölstern und Decken bis hin über alles. Sie können den ganzen Tag aus ihrem Zimmer rausgehen...haben eine Türe in den Garten der von den anderen Hunden abgezäunt ist....zu gewissen Zeiten dürfen die mit anderen Hunden, sofern sie sich verstehen auch spielen. Gassi wird einmal am Tag ausgiebig gegangen...ansonsten haben sie den großen Garten zur Verfügung...ich zahle für beide Mäuse für eine Woche 280 Euro..ist zwar nicht billig aber ich habe keine andere Wahl.

@Birgit.....leider bist Du soo weit weg....Dir würde ich meine Hunde anvertrauen...aber wo bin ich und wo bist Du?? Schade....

Hier hätte ich ein paar Leute die zwar die Hunde füttern würden aber ich habe niemanden der mit ihnen 4 Mal von der Wohnung raus geht....mein Bruder füttert zwar einmal täglich die Meerschweinchen und Katzen....die Katzen sind sowieso mehr draußen als herinnen aber er hat laufend 12stündigen Schichtdienst, dass es sich mit dem Gassi gehen einfach nicht ausgeht und ich möchte nicht, dass sie sich jetzt wegen einer Woche an die Zeitung gewöhnen...und so lange alleine zu sein möchte ich ihnen auch nicht zumuten.

Ich zeig Euch mal den Link zur Tierpension:

www.roberts-farm.at

Guckt sie Euch mal an.....bin neugierig was ihr dazu sagt.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Birgit
Schamanendow
Beiträge: 887
Registriert: Di 5. Jun 2007, 17:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Birgit » Sa 9. Jun 2007, 11:30

Hallo Birgit, nee Daisy :smiling:

ich habe mir die Tierpension angesehen - das sieht doch nett aus.
Was ich auch gut finde ist das die zwei ein Zimmer für sich alleine haben.
Nicki ist doch andere Hunde durch den Hundeplatz gewöhnt. Hast du das mit der Kleinen auch gemacht ? Wie ist es mit ihrer Luftröhre geworden? ( war doch die Luftröhre , oder ) bin nicht mehr ganz so auf dem Laufenden im Chi-forum.
Ich meine , wenn beide andere Hunde gewöhnt sind , sprich auch andere Rassen, wird es wohl keine Probleme geben wenn Du ihnen ihr Zimmer so gut wie möglich wie daheim machst .

Meine verwöhnten " Tölen" :wink: sind dermassen auf mich fixiert, da hätte ich ein arges Problem wenn ich die in eine andere Umgebung geben würde :P . Mein Pech und mein Fehler - hab sie ja niemanden mal gegeben.

Es wird schon gut gehen - mach dir vor allem deswegen im Urlaub keinen Stress ( aber leicht gesagt , neh ? )

Liebe Grüße
Birgit
Liebe Grüsse

Birgit



Bild

Benutzeravatar
Obsidiane
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 3341
Registriert: Do 14. Sep 2006, 13:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon Obsidiane » So 10. Jun 2007, 09:49

Hallo zusammen,

Daisy hat mich gebeten den Tread zu trennen, da urlaub und Krankheit zwei verschiedene Diskussionen sind.
Führe mich nicht in Versuchung. Ich finde den Weg allein..............

Benutzeravatar
Bine
Administrator
Beiträge: 8940
Registriert: Di 19. Sep 2006, 07:09
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon Bine » Di 12. Jun 2007, 11:54

Hallo Daisy!

Wegen meiner beiden Katzen kann ich leider keine Hunde nehmen zum Versorgen. Und für mehrmals am Tag hinfahren bist dann doch ein bißi weit weg. Außerdem bin ich nicht mal sicher ob ich da nicht grad selbst Urlaub hab und weg bin.

Aber die Tierpension klingt ja ganz ansprechend.
Liebe Grüße
Bine
---------------------------

Bild

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Mi 13. Jun 2007, 07:58

Hallo Bine!

Na das ist doch klar, dass Du da nicht 4 Mal täglich hin und her fahren kannst und ich weiß, zu Katzen dazu ist es immer schwer.

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!

Benutzeravatar
Morgana
VIP-Mitglied
Beiträge: 2580
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:56
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon Morgana » Sa 16. Jun 2007, 12:21

Liebe Daisy,

wünsche Dir auf alle Fälle einen erholsamen Urlaub im Allgäu mit den Hunden.
Und ich hoffe, dass Du uns nachher berichtest :mrgreen:. Ich war auch schon öfter mit Leih-Hunden auf der Reise, war eigentlich nie ein Problem, außer, dass Hund jedes mal im Bett und nicht im Körbchen übernachtet hat :totlach2: :totlach2: :totlach2:

Liebe Grüße, Morgana
Bild Das Gras noch müssen wir ausreissen, damit es grün bleibt! (Heiner Müller)

Benutzeravatar
Daisy
Harmoniekristall
Beiträge: 2195
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 09:10
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Daisy » Sa 16. Jun 2007, 12:26

Liebe Morgana!

Klar werde ich Euch dann von unserem Kurzurlaub erzählen und wenn ich schöne Bilder hinbekomme werde ich Euch die auch gerne zeigen. Meine Freundin - zu der wir fahren hat auch einen Chihuahua, einen Buben.

Auch hat sie einen Sohn in Heike`s Alter, das wird sicher für alle lustig werden.

Du...meine schlafen sowieso am Tag nur auf der Couch und in der Nacht im Bett...das bin ich gewöhnt und möchte es auch gar nicht missen. :wink:

LG Daisy
Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert!


Zurück zu „Heilsteine in der Tier- u. Pflanzenwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast