Sternenstein

Allgemeine Fragen zu Heilsteinen, die nicht in die vorhandenen Spezialrubriken passen

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Heike
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:24

Re: Sternenstein

Beitragvon Heike » Fr 4. Mär 2016, 08:59

So, heute hab' ich also meine Mail-Antwort erhalten, die ich euch nicht vorenthalten will:

"...I am Jenny, Katrina’s assistant. Thank you for contacting us.

I have spoken with Katrina concerning your question about the Star Stone. She has told me that in the 1980’s she was writing Crystalline Transmission. During that time she was also making trips to Egypt where she found the original Star Stone. There were more available at that time, in Egypt.

Since then she has not seen much more of that stone. She also wrote about other stones such as Gem Silica which were abundant in the 1980’s and 90’s and now are difficult to find.

I would have to say that this specialty stone is no longer available..."

Die Antwort kam zwar direkt von der Quelle, so richtig schlüssig ist sie dennoch nicht.

LG
Heike

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Fr 4. Mär 2016, 09:09

:merci: :grin:

Vielleicht bekomme ich ja auch noch eine Antwort.

Nun, zumindest brauche ich mir keinen Kopf mehr darüber zu machen einen haben zu wollen.
Mit dem Gem Silica ist sie aber nicht so richtig informiert, da gabs vor ca. 3 Jahren superschöne
noch nie dagewesene Qualitäten, auch in guten Mengen. (ärgere mich manchmal nicht noch mehr
von denen gekauft zu haben)

:solotanz:

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1546
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon Morgaine999 » Fr 4. Mär 2016, 17:09

Hm denn vermute ich mal stark Lapislazuli, den kostbarsten Stein der Pharaonen ;)
LG Morgaine

Benutzeravatar
Heike
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:24

Re: Sternenstein

Beitragvon Heike » Sa 5. Mär 2016, 09:11

Und mit Pyrit-Einsprengseln passt das mit den Sternen natürlich hervorragend.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Sa 5. Mär 2016, 13:29

:solotanz:

hab auch eine Antowrt bekommen:

I have asked Katrina about Star Stone and she relayed that many years ago she found her original Star Stone in Egypt.
At that time there was quite a lot of it in that region. However she does not know the mineralogical name.
I am sorry that we cannot give you the scientific name for Star Stone. We simply don’t know it.


Und gleich zurück geschrieben und um ein Photo gebeten (ist ja auch nicht in dem Buch drin) und dann :mrgreen: :roll: :lol:
werd ich mir wohl bald mal ein Ticket nach Agypten zusammensparen.

:urlaub:

Lapis ist es glaube ich nicht

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1546
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon Morgaine999 » Sa 5. Mär 2016, 14:51

Naja, die Geheimnistuerei lässt mich schon misstrauisch werden. Da es so ein wichtiger unbekannter Stein ist, hätte sie bestimmt einen Geologen, die es sicher in ihrem Land auch gibt, schon befragt. So denke ich nach wie vor es ist Lapis, und damit kann sie nun schlecht rausrücken ;)
LG Morgaine

Benutzeravatar
Heike
*ehemaliges Mitglied*
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 12:24

Re: Sternenstein

Beitragvon Heike » Sa 5. Mär 2016, 14:51

Mich erschreckt ja viel mehr, dass jemand über einen Stein schreibt und noch nicht mal weiß, über welchen.
Das muß ja nicht bis ins Detail mineralogisch ausgearbeitet sein. Aber so ganz grob hätte ich das schon erwartet.
Spirituelles Arbeiten hin oder her.

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1546
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon Morgaine999 » Sa 5. Mär 2016, 15:29

Im Text wird er als blauer Stein beschrieben:
weist ein klares, blaues Leuchten vor schwarzem Hintergrund auf

und als künstliches Gegenstück wird der blaue Goldfluß angegeben.


Und dann bestünde noch die Möglichkeit, dass es nämlich dem Blaufluss ähnlicher Stein war, im alten Ägypten hergestellt. Hab das hier eben gefunden, Seite 93:
https://books.google.de/books?id=D-tg4A ... en&f=false
Auch dann könnte sie peinlicherweise keine Angaben zu dem Stein machen, oder?
LG Morgaine

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Sa 5. Mär 2016, 16:15

.....ich finds ja auch etwas schwach, vorallem im Buch ist ja auf der Bilderseite die Unterschrift:
Sonnen und Sternenstein und auf dem Bild sind nur die Sonnensteine. :wut:
:wink: bin mal gespannt ob ich ein Bild bekomme :lol:

Das kann ich ihr oder dem Verlag hier locker nachsehen , weil mir das restliche sehr, sehr viel gebracht hat.
Das Buch wurde ja auch schon vor den 80igern geschrieben und die Kathrina könnte nun jetzt auch schon
etwas älter sein.

Da soll es im deutschprachigen Raum einen Buchautoren (Heilsteine) geben , der ein wandelde Lexika ist und alles
über Chemie und Struktur usw. weiß und noch nie einen Stein wirklich gefühlt oder gespürt hat :mrgreen:

Ist ja oft so daß "Spezialisten" die andere Steite ziemlich ausgeblendet haben.

:engel2

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Fr 11. Mär 2016, 10:43

Die neue Antwort:

In speaking again with Katrina about Star Stone she thinks Specular Hematite also known as Specularite would be the closest thing today to match the energy of a true Star Stone. She wrote about this stone in her latest book Crystalline Illumination published in 2010.(See attachment).

Many of Katrina’s crystals and stones are packed away as is the case with her Star stones.

......die armen Steinchen :verschwörung:

Ein Bild hätte ich auch, aber wie krieg ichs rein? Ich sollte mich, wenn ich ein Programm wieder lerne, mich erst
mal mit meinem Elster (Finanzamt) beschäftigen, das drückt schon etwas länger. Ich werds aber schon noch schaffen :wink:
Und vielleicht finden ja fleißige Foris ja schon mal was im Net auf Deutsch. Eisenglimmer Specularit

http://www.mindat.org/min-5574.html
https://www.spiritofisis.org/knowledge/ ... ecular.htm


:solotanz:

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Fr 11. Mär 2016, 12:16

http://www.edelsteinartikel.com/specularit-gebohrter-edelstein-anhanger-mit-lederband.html

das sieht mir schoon mal recht passend aus, wobei ich da auch bunte gesehen habe (krieg aber die Bilder nicht kopiert :wut: )

und was es da so alles an Speculariten gibt.....
http://www.mindat.org/gm/5574

da raucht der Kopf :box: und ich versteh gar nichts mehr

:engel2

Benutzeravatar
Morgaine999
Regenbogenkristall
Beiträge: 1546
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 14:24
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon Morgaine999 » Fr 11. Mär 2016, 12:54

Ich finde den ehrlich gesagt nicht passend und komischerweise völlig abstoßend sogar :(
Farbe: silbergrau, schwarz, metallic, rot Streifen
LG Morgaine

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11725
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon Sunny » Fr 11. Mär 2016, 13:23

michaelerde hat geschrieben:
das sieht mir schoon mal recht passend aus,
wobei ich da auch bunte gesehen habe (krieg aber die Bilder nicht kopiert :wut: )



Michael, Du darfst ja auch nicht einfach Fotos copieren und hier einstellen,
ohne die Erlaubnis vom Urheber :wink: ... sonst kann es Ärger geben wegen dem Copyright.

Ich war schon die ganze Zeit am überlegen, woran mich die Beschreibung des Steins erinnerte
und hatte vage im Kopf, daß irgendwo so ein Steinchen bei mir wohnt.
Bei dem Namen Specularite hat es endlich geklingelt :habs:
So einen Stein habe ich noch aus meinen Anfangszeiten ...gekauft, weil er so schön blinkerte :sehrpeinlich:
Allerdings habe ich später ... mit mehr Erfahrung ... festgestellt, daß er lackiert ist,
damit man das Blinkern besser sieht :roll:

Habe nun versucht Fotos zu machen, aber das Farbspiel sieht man nicht :heul:

Specularite Michigan

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Fr 11. Mär 2016, 15:11

:staun: :empoerung:

Also Sunny, Du kannst doch keinen lackierten Stein in Deiner Sammlung haben :sonicht:

:habenwollen:




.....grad ist mir der Nuumit eingefallen , der hat aber wohl nichts mit Hämatit zu tun.

Benutzeravatar
michaelerde
Schamanendow
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 21:03
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sternenstein

Beitragvon michaelerde » Fr 11. Mär 2016, 17:19

:laola: :solotanz: ich hab welche, sogarr in Natur - ohne Lack :mrgreen:



........ :totlach: inzwischen bin ich mir aber fast sicher, daß mein Ein-fall, mit dem Nuumit völlig richtig
ist und das ja auch zur Anmerkung der Übersetzerin passt:
Feldspateinsprengsel im magmatischen Gestein.

:idea:


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron