Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Hier kannst Du alles über häufig gestellte Fragen zur Heilsteinkunde nachlesen - NUR LESEN

Moderator: Forumsteam

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:41

Amorphe Kristallstrukturen

Amorphe Mineralien sind gestaltlos und besitzen keine durchgehende innere Struktur.
Teilweise liegt die Ursache dafür in einer zu schnellen Entstehung oder in der vielfältigen
Mischung verschiedener Stoffe.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst,AT Verlag)


Bernstein
Gagat
Girasolopal
Moldavit
Naturglas
Obsidian
Opal - Boulder
Opal – Chrysopal
Opal – Feueropal
Opal – Hyalith
Opal – Jaspopal
Opal – Milchopal
Opal – Pinkopal
Opal – Prasopal
Opal Schwarz
Opalisiertes Holz
Opalith
Tektit
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:42

Hexagonale Kristallstrukturen

Das hexagonale Kristallsystem umfasst alle Mineralien mit einer sechseckigen inneren Struktur.
Drei der vier Achsen liegen in einer Ebene,sind gleich lang und schneiden einander in einem
Winkel von 120 Grad, die vierte Achse ist sechszählig und unterscheidet sich in ihrer Länge
von den übrigen,sie steht senkrecht zu dieser.
Typische Kristallformen sind sechsseitige Prismen und Pyramiden,zwölfseitige Pyramiden
und Doppelpyramiden,Rhomboeder,Skalenoeder und Tafeln.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)



Apatit
Aquamarin
Beryll
Bixbit
Covellin
Goldberyll
Heliodor
Morganit
Nickelin
Pyromorphit
Smaragd
Sugilith
Vanadit
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:44

Kubische Kristallstrukturen

Das kubische Kristallsystem umfasst alle Mineralien mit einer quadratischen inneren Struktur.
Das Achsenkreuz besteht aus drei senkrecht aufeinander stehenden,gleichlangen Achsen.
Man nennt das die reguläre oder würfelige Ausbildung der Kristalle.
Typische Kristallformen sind Würfel,Dodekaeder,Oktaeder,Rhombendodekaeder,
Pentagondodekaeder,Tetraeder,Ikositetraeder und Hexakisoktaeder.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)


Analcim
Boji`s
Cuprit
Diamant
Fluorit
Galenit
Gold
Granat Almandin
Granat Andradit
Granat Grossular
Granat Hessonit
Granat Melanit
Granat Pyrop
Granat Rhodolit
Granat Spessartin
Granat Uwarowit
Halit
Hauyn
Kupfer
Lapislazuli
Magnetit
Meteoreisen
Pyrit
Pyrit – Sonne
Pyrit – Würfel
Silber
Sodalith
Spinell
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:46

Monokline Kristallstrukturen

Dieses Krystallsystem umfasst alle Kristalle mit der inneren Struktur eines Parallelogramms.
Das Achsenkreuz besteht aus drei unterschiedlich langen Achsen,zwei davon stehen senkrecht aufeinander,
die dritte Achse steht schief zur vertikalen.
Am besten ist der *schiefe*Winkel monokliner Kristalle am Beispiel von Gips zu erkennen,
der die ausgeprägte Parallelogrammform zeigt -> Selenit
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)



Adular
Aktinolith
Augit
Azurit
Azurit-Malachit
Biotit
Biotit-Linsen
Brasilianit
Charoit
Chloromelanit
Chromdiopsid
Chrysokoll
Creedit
Diopsid
Epidot
Epidot – Unakit
Erythrin
Euklas
Fuchsit
Gips
Goldorthoklas
Heulandit
Hiddenit
Hornblende
Howlith
Jadeit
Jamesonit
Krokoit
Kunzit
Lavendel-Jade
Lazulith
Lepidolith
Malachit
Mondstein
Muskovit
Nephrit
Petalit
Sandrosen
Serpentin
Skolezit
Spen,Titanit
Stilbit
Verdith
Vivianit
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:48

Rhombische Kristallstrukturen

Dieses Kristallsystem umfasst alle Kristalle mit einer rautenförmigen oder sechseckigen inneren Struktur.
Das Achsenkreuz besteht aus drei unterschiedlich langen,senkrecht aufeinander stehenden Achsen.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)


Alexandrit
Andalusit
Angelit – Anhydrit
Antimonit
Aragonit
Atacamit
Baryt
Bronzit
Cerrusit
Chiastolith
Chrysoberyll
Coelestin
Cordierit, Iolith
Danburit
Dumotierit
Enstatit
Hemimorphit
Markasit
Natrolith
Onyx-Marmor
Peridot
Prehnit
Psilomelan
Purpurit
Schwefel
Sepiolith
Sillimanit
Sinhalit
Staurolith
Stellerit
Tansanit
Thulit
Topas
Topas Imperial
Variscit
Wavellit
Zoisit
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:49

Tetragonale Kristallstrukturen

Das tetragonale Kristallsystem schliesst alle Kristalle mit rechteckiger innerer Struktur ein,
in der Regel Kristalle mit rechteckigen Säulen,die manchmal flach begrenzt sind oder
viereckige Spitzen aufweisen.
Das Achsenkreuz besteht aus drei senkrecht aufeinander stehenden Achsen,zwei davon
sind gleichlang und liegen in einer Ebene,die dritte ist entweder länger oder kürzer.
Typische Kristallformen dieser Gruppe sind vielseitige Prismen und Pyramiden,
Trapezoeder und Doppelpyramiden.
Am besten ist das *Viereck* tetragonaler Kristalle am Zirkon zu erkennen,der die
ausgeprägte Doppelpyramidenform zeigt.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)


Apophyllit
Bornit
Chalkopyrit
Kassiterit
Pyrolusit
Rutil
Scheelit
Skapolith
Vesuvian (Idokras)
Wulfenit
Zirkon
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:51

Trigonale Kristallstrukturen

Dieses Kristallsystem umfasst alle Kristalle mit einer dreieckigen inneren Struktur in Form
von dreieckigen Säulen (Turmalin),sechseckigen Säulen (Bergkristall,Saphir) oder
rhomboedrischen Formen (Calcit,Magnesit).
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)


Achat
Ametrin
Aventurin
Baumquarz
Benitoid
Bergkristall
Blauquarz
Cacoxenit
Calcit
Chalcedon blau
Chalcedon rosa
Chalcedon rot
Chrysophras
Citrin
Dendritenchalcedon
Dioptas
Dolomit
Falkenauge
Feuerachat
Gaspeit
Girasolquarz
Goldquarz
Hämatit
Hämatitquarz
Heliotrop
Jaspis gelb
Jaspis grün
Jaspis rot
Karneol
Koralle
Kupferchalcedon
Magnesit
Moosachat
Onyx
Oolith
Ozeanachat (jaspis)
Paua-Muschel, Perlmutt
Perle
Phenakit
Pietersit
Prasem
Prasemquarz
Proustit
Pyritachat
Rauchquarz
Rhodochrosit
Rosenquarz
Rubin
Rutilquarz
Saphir
Sarder
Sardonyx
Schneequarz
Septarien
Siderit
Smithsonit
Tigerauge
Tigereisen
Turmalin allgemein
Turmalin Dravit
Turmalin Elbait
Turmalin Indigolith
Turmalin Rubellit
Turmalin Schörl
Turmalin Uvit
Turmalin Verdelith
Turmalinquarz
Versteinertes Holz
Wismut
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11674
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Steine und ihre Kristallstruktur ...Listen

Beitragvon Sunny » Fr 10. Apr 2009, 19:52

Trikline Kristallstrukturen

Dieses Kristallsystem fasst alle Kristalle mit der inneren Struktur eines Trapezes zusammen.
Das Achsenkreuz besteht aus drei unterschiedlich langen,in schiefen Winkeln zueinanderstehenden Achsen.
Die Diagonalen sind gleich lang.
Es ist das einzige Kristallsystem, bei welchem sich die Diagonalen nicht in ihrer Mitte schneiden,
der Schnittpunkt der Diagonalen also nicht mit dem statischen Schwerpunkt zusammenfällt.
(Enzyklopädie der Steinheilkunde Kühni/v.Holst, AT Verlag)


Albit
Amazonit
Chalkanthit
Disthen,Cyanit
Labradorit
Larimar,Pektolith
Rhodonit
Sonnenstein
Spektrolith
Türkis
Ulexit
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)


Zurück zu „FAQs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast