Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Alles über Wirkungen und eventuelle Nebenwirkungen der Heilsteine

Moderator: Forumsteam

Sweeney
Granat
Beiträge: 15
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 07:13
Kontaktdaten:

Re: Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Beitragvon Sweeney » Mi 19. Jul 2017, 15:31

Das mit der Donutform ist nicht zwingend notwendig,
aber da ich fast nur Donut-Anhänger habe, hätte es gut in die Sammlung gepasst :-)
Habt ihr denn Empfehlungen, wo man im Internet tolle (Bernstein-)Anhänger herbekommt?
Ich bestelle immer bei verschiedenen...

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass der Turmalinquarz schwächelt...
Ich lege ihn täglich über Nacht auf einer Bergkristallstufe ab. Ist das vielleicht zu wenig?
Müsste ich ihn vielleicht auch mal wieder komplett resetten? Möchte ihn gar nicht mehr ablegen... ;-)

Lieben Dank euch und viele Grüße
- sweeney -

Benutzeravatar
Sunny
Administrator
Beiträge: 11664
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 18:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Beitragvon Sunny » Mi 19. Jul 2017, 17:02

Probier mal aus den Anhänger erst abzuspülen und
dann auf ein Amethystdrusenstück/in eine Amethystdruse zu legen.
Schau mal, ob der Anhänger sich dann besser und erholter anfühlt.

Einen Shop, wo Du Bernstein bestellen kannst, kann ich Dir nicht empfehlen.
Beim Bernstein bin ich persönlich sehr *eigen* :sehrpeinlich:
und lege Wert darauf, daß es ein Naturbernstein ist.
Ich kaufe die auch nur noch, nachdem ich sie *befühlt* habe
und bei einem Händler, dem ich vertraue,
daß der Bernstein nicht behandelt oder zusammengepappt ist.
Liebe Grüße Sunny Bild

Wenn Du nicht bekommst, was du willst,
dann denk daran, das es manchmal Dein Glück sein kann.
(Dalai Lama)

Benutzeravatar
turmalin57
Disthen
Beiträge: 606
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 19:37
Wohnort: Bern (CH)
Kontaktdaten:

Re: Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Beitragvon turmalin57 » Mi 19. Jul 2017, 17:41

Sweeney hat geschrieben:
Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass der Turmalinquarz schwächelt...
Ich lege ihn täglich über Nacht auf einer Bergkristallstufe ab. Ist das vielleicht zu wenig?
Müsste ich ihn vielleicht auch mal wieder komplett resetten? Möchte ihn gar nicht mehr ablegen... ;-)

Lieben Dank euch und viele Grüße
- sweeney -

Hallo sweeney
Vielleicht traust du deinem Turmalinquarz zuwenig zu. Der Turmalinquarz brauchte ein paar 100 Millionen Jahre zur Entstehung und dazu sich an die Erdoberfläche hoch zu arbeiten. In dieser langen Zeit hat er fortlaufend Energie gesammelt. Ich denke kaum das er, so alt wie er ist, in so kurzer Zeit viel von seiner Energie verloren hat. ( Ich bin Gegner vom Aufladen, entladen und so).
Aber natürlich muss es für dich stimmig sein.
Liebe Grüsse Samuel

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

https://plus.google.com/104613491545604626723

Sweeney
Granat
Beiträge: 15
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 07:13
Kontaktdaten:

Re: Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Beitragvon Sweeney » Do 20. Jul 2017, 12:32

Sunny,
das werde ich mal ausprobieren, vielen Dank! :-)
Bei uns gibt es inder Nähe leider keinen Laden, wo ich die Steine *befühlen* könnte, aber generell ist sowas natürlich die bessere Variante :-)

turmalin57,
wieso bist du ein Gegener vom Aufladen, entladen usw? Gibt es denn dabei Nachteile? Ich kenne mich leider noch nicht so gut darin aus... Es würde mich aber sehr interessieren :-)

Ich danke für eure Hilfe und sende euch liebe Grüße
- sweeney -

Benutzeravatar
turmalin57
Disthen
Beiträge: 606
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 19:37
Wohnort: Bern (CH)
Kontaktdaten:

Re: Suche Trost und Kraft spendende Heilsteine

Beitragvon turmalin57 » Do 20. Jul 2017, 17:45

Sweeney hat geschrieben:
turmalin57,
wieso bist du ein Gegener vom Aufladen, entladen usw? Gibt es denn dabei Nachteile? Ich kenne mich leider noch nicht so gut darin aus... Es würde mich aber sehr interessieren :-)

Ich danke für eure Hilfe und sende euch liebe Grüße
- sweeney -

Hallo sweeney
Das ist eine Sache die mir aus der Zeit wo ich noch Aktiv in den Bergen nach Mineralien und Kristall gesucht habe geblieben ist. Wen du mal eine schöne Kluft mit Bergkristall nach mühseliger Arbeit, die Tage, wen nicht Wochen dauer kann, offen hast, den Kristall an der Sonne glitzern und Strahlen siehst, kannst du dir schlecht vorstellen das so ein Teil Aufgeladen werden muss.
Ist also eine ganz persönliche Meinung von mir.
Ich denke Nachteile bringt das Aufladen keine. Und du wirst sicher bald selber spüren was für dich stimmig ist.

Bergkristall, ganz leicht rauchig, Eigenfund von Kandersteg, Berner Oberland, Schweiz.
Bild
Liebe Grüsse Samuel

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

https://plus.google.com/104613491545604626723


Zurück zu „Heilsteinkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron